HTC: Niedrigster Gewinn aller Zeiten im ersten Quartal 2013

htclogo

htclogo

Obwohl im Februar das HTC One vorgestellt wurde, hat der taiwanische Konzern auch im ersten Quartal wiedermal ein Rekordtief erreicht. Gewinn und Umsätze halten sich arg in Grenzen, was so bzw. so ähnlich aber auch zu erwarten war. Denn das neue Top-Smartphone hätte nicht viel ausrichten können, da die Auslieferung sowieso erst für Mitte März geplant war. Da konnte man dann zwar auch Geräte ausliefern, nur nicht gerade in großen Mengen.

Die Lieferverzögerungen schlagen sich nicht unbedingt auf das erste Quartal nieder, tun aber dennoch weh. Denn so muss sich das One jetzt ab diesem Monat ausgerechnet mit dem Samsung Galaxy S4 messen, das zwar eigentlich andere Zielgruppen hat, dennoch als erneuter Bestseller der gesamten Konkurrenz das Leben schwer machen wird.

So hat HTC mit 2,8 Millionen Dollar Gewinn im ersten Quartal 2013 ein noch nie dagewesenen niedrigen Gewinn erwirtschaften müssen. So ist es aber eben ein Gewinn und kein Verlust, was nach wie vor positiv zu sehen ist. Allerdings ist der Gewinn um satte 98 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken, zudem sinkt der Gewinn von HTC seit sechs Quartalen stetig.

Das Ergebnis des zweiten Quartals wird definitiv wieder positiver ausfallen. Doch wie gut es sein wird, bleibt abzuwarten.

[asa]B00BFUS8C6[/asa]

(via Reddit, Bloomberg Quelle HTC)