Folge uns

Android

Huawei: Faltbares Smartphone? Bauen wir auch!

Veröffentlicht

am

ZTE zeigte mit dem Axon M ein faltbares Smartphones mit zwei Displays und auch Huawei arbeitet an einem ähnlichen Gerät. Wird wohl jetzt ein kleiner Trend, das mit den faltbaren Android-Smartphones? Scheint so, denn Huaweis Richard Yu hat mal nebenbei bei Cnet erwähnt, dass man selbst auch an einem faltbaren Smartphone arbeitet. Ein funktionierender Prototyp sei längst entwickelt, heißt es von Yu. Und leider bestätigt sich, dass man mit Samsung nicht mithalten kann.

Zwei Displays

Die Südkoreaner arbeiten bekannterweise schon seit x Jahren am flexiblen AMOLED Display, das tatsächlich gebogen bzw. gefaltet werden kann. Bei Huawei ist man nicht in einer solch fortschrittlichen Position, Huawei baut ein faltbares Smartphone mit zwei Displays. Im aktuellen Entwicklungsstand gibt es noch einen schmalen Rahmen zwischen den Displays, der allerdings noch verschwinden soll.

ZTE hat mit dem Axon M zwar vorgelegt, allerdings ein wenig beeindruckendes Gerät gezeigt. Der Gehäuserahmen zwischen beiden Displays ist einfach viel zu breit. Bin ja mal gespannt darauf, was uns Huawei in 2018 eventuell zeigen kann. [via Cnet]

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Schtief

    21. Oktober 2017 at 16:37

    Ich weiß nicht ob der Begriff „faltbares Smartphone“ so glücklich gewählt ist. Das klingt für mich direkt nach falbarem Display.
    Das Teil ist eher eine moderne Form eines Klapphandys. Einen Laptop nennt man ja auch nicht Faltbarer PC :D

    Aber am Ende auch Wurscht, da sowas sicher kaum Käuferschaft finden wird. Nette Spielerei, mehr nicht. Gerade hier wäre randlos mal wirklich mehr als notwendig gewesen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt