Folge uns

Android

Huawei informiert über erneut drohenden Verlust der Android-Lizenz und beruhigt Bestandskunden

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Zum kommenden Montag läuft für Huawei eine temporäre Erlaubnis der US-Regierung aus, mit US-Unternehmen für bestehende und neue Geräte zusammenarbeiten zu dürfen. Im Fokus stehen natürlich Microsoft mit Windows und Google mit Android. Huawei möchte bereits im Vorfeld mit einem Statement gegenüber Medien und Kunden klar machen, auch weil immer wieder über den Sachverhalt falsch berichtet wurde, dass Bestandskunden mit Huawei-Smartphones auch weiterhin keine Einschränkungen zu befürchten haben.

Entzug der offiziellen Android-Lizenz steht erneut im Raum

Denn unabhängig von eventuellen Neuentscheidungen durch die US-Regierung wird unser Zukunftsversprechen nach wie vor gelten. Das heißt, unabhängig von der Entscheidung gibt es keinerlei Einschränkungen – weder hinsichtlich der Funktionalität ihrer HUAWEI-Geräte noch in Bezug auf deren Sicherheit und Zukunftsfähigkeit. Wir werden für unsere aktuellen Modelle weiterhin sowohl Sicherheitspatches als auch Software-Updates und Support anbieten – HUAWEI wird diese Updates und Patches über Android Open Source beziehen. Das gilt für sämtliche HUAWEI Smartphones, Tablets und PCs, die bisher verkauft wurden und derzeit im Handel sind.

Huawei versichert außerdem, dass sich auch im Bereich der Android-Apps nichts verändern wird. Es wird weiterhin uneingeschränkten Zugriff auf die Apps geben, die Huawei-Nutzer schon heute verwenden.

Auch in punkto Apps bleibt alles unverändert – unsere Kunden werden in Zukunft wie gewohnt auf alle Apps zugreifen können. Natürlich gilt für sämtliche Geräte außerdem unsere Herstellergarantie und unser vollumfänglicher After-Sales-Service. Unabhängig davon, wie die weiteren Verhandlungen in den USA ausgehen, wird sich für unsere bestehenden Kunden daher nichts ändern.

Zuletzt meinte man bei der US-Regierung, Lizenzanträge für die Zusammenarbeit mit Huawei wieder zulassen zu wollen. Allerdings gab es bereits im Vorfeld anderslautende Andeutungen, die seit Mai geltenden Ausnahmeregelungen nicht erneut zu verlängern. Es scheint absolut nicht vorhersehbar, was in der kommenden Woche passiert. Weiterhin alles auf der Basis unbewiesenen Annahme, dass Huawei für China spionieren könne.

Alle Details: Huawei-Smartphones ohne Google-Apps – Lizenzen sollen wieder bearbeitet werden [Update x38]

Beliebte Beiträge