Folge uns

Android

Huawei knackt Smartphone-Rekord und bringt Mate X in den Verkauf

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Huawei Mate X Header

Huawei hat zwei gute Neuigkeiten zeitgleich parat, denn der chinesische Hersteller knackt bisherige Rekorde und bringt sein erstes faltbares Android-Smartphone in den Handel. Unter anderem hat Huawei über die eigenen Social-Media-Kanäle verkündet, dass der Hersteller schon bis zum heutigen Tag über 200 Millionen Smartphones im laufenden Jahr absetzen konnte. Diese durchaus beachtliche Marke knackt Huawei 64 Tage früher als das im Vorjahr gelingen konnte.

Wir sehen bislang keinerlei Auswirkungen durch die US-Sanktionen, die Käufer der Huawei-Smartphones scheinen bislang nicht verunsichert zu sein. Weiterhin bin ich mir auch sicher, dass wir erst nach dem Mate 30 sehen werden, dass die Verkäufe bei Huawei rückläufig sein werden. Insofern zukünftige Smartphones auch ohne Google-Dienste sein müssen, das P40 kommt erst im Frühjahr 2020 und bis dahin sind es noch ein paar Monate.

Mate X geht in den Verkauf

Wie bereits in den letzten Tagen bekannt wurde, bestätigt sich der Verkauf des überarbeiteten Mate X. Im Frühjahr 2019 hatte Huawei das faltbare Gerät angekündigt, dann über mehrere Monate hinweg verbessert und optimiert, jetzt geht es Mitte November 2019 in den Verkauf.

Aber, das ist der traurige Teil, das Mate X wird zunächst nur in China verkauft. Ein internationaler Marktstart ist für Huawei mit Sicherheit interessant, kann aber noch nicht in Aussicht gestellt werden. Womöglich ist der bekannte Grund hier ebenfalls entscheidend, dass es keine Google-Apps gibt. Huawei sagt, 5G wäre der Grund:

„Unsere Strategie basiert auf der Einführung von 5G in verschiedenen Regionen. Bislang hat Huawei das Huawei Mate X am 15. November auf dem chinesischen Markt verfügbar gemacht. Ein globaler Markteinführungsplan wird derzeit geprüft.“

Beliebte Beiträge