Folge uns

Android

Huawei Mate 20: Fotos sollen gebogene Frontseite zeigen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Huawei scheint die Mate-Serie in diesem Jahr optisch stark zu überarbeiten, nicht nur das lite-Modell wird etwas anders. Was man nicht nur meiner Meinung nach deutlich erkennen kann, ist das zu den beiden länglichen Seiten nach hinten gebogene Glas. Erinnert natürlich etwas an Samsung, die bereits seit Jahren ihr sogenanntes Infinity-Display anbieten. Nur sieht hier die Biegung etwas leichter aus, ich würde kein echtes Infinity-Display im Mate 20 erwarten.

Nicht viel undeutlicher ist auch eine Notch zu erkennen. In dieser könnte Platz genug für einen echten 3D-Scanner sein, der Face Unlock mit einer sicheren Methode ermöglicht. Wie viel oder wenig Displayrahmen im finalen Gerät zu sehen sein werden, dürfte dann noch der spannendste Punkt sein. Noch konnte keiner mit dem iPhone X so richtig mithalten. Zumindest was den Rand im unteren Bereich angeht. [via, via]

3 Kommentare

3 Comments

  1. Avatar

    Pino

    13. August 2018 at 19:34

    „Wie viel oder wenig Displayrahmen im finalen Gerät zu sehen sein werden, dürfte dann noch der spannendste Punkt sein. Noch konnte keiner mit dem iPhone X so richtig mithalten.“

    iPhone X 81,49%

    LG V30 83,24%
    Mi Mix 2 82,63%
    Note 9 83,51%
    Oppo Find X 87,04%
    Galaxy s8+ 83,32%

    Gibt noch einige mehr. Du meinst wohl die Symmetrie. Hätten aber Androiden so dicke Rahmen links und rechts wie das iPhone X, wäre das Geheule groß.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      14. August 2018 at 07:17

      Stimmt, war unpräzise. Ging in erster Linie um das Gehäuse am unteren Rand.

  2. Avatar

    Ben

    14. August 2018 at 06:26

    Du hast das Vivo Nex vergessen mit ganzen 91,24% Displayausnutzung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Brandneu

Featured

Beliebt