Huawei scheint die Mate-Serie in diesem Jahr optisch stark zu überarbeiten, nicht nur das lite-Modell wird etwas anders. Was man nicht nur meiner Meinung nach deutlich erkennen kann, ist das zu den beiden länglichen Seiten nach hinten gebogene Glas. Erinnert natürlich etwas an Samsung, die bereits seit Jahren ihr sogenanntes Infinity-Display anbieten. Nur sieht hier die Biegung etwas leichter aus, ich würde kein echtes Infinity-Display im Mate 20 erwarten.

Nicht viel undeutlicher ist auch eine Notch zu erkennen. In dieser könnte Platz genug für einen echten 3D-Scanner sein, der Face Unlock mit einer sicheren Methode ermöglicht. Wie viel oder wenig Displayrahmen im finalen Gerät zu sehen sein werden, dürfte dann noch der spannendste Punkt sein. Noch konnte keiner mit dem iPhone X so richtig mithalten. Zumindest was den Rand im unteren Bereich angeht. [via, via]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.