Huawei führt für seine eigenen Android-Smartphones eine neue Karten-App ein, die Google Maps langfristig ersetzen können soll.

Huawei hat eine große Anzahl an Google-Apps zu ersetzen, darunter natürlich auch besonders populäre Dienste wie Google Maps. Nun legen die Chinesen endlich nach, kündigen für ihre Smartphones das sogenannte Petal Maps an. Eine für Android-Geräte bestimmte App, die die üblichen Vorteile von derartigen Karten-Apps bieten soll. Starten wird die App noch in diesem Jahr für alle Huawei-Geräte ab EMUI 5 über die AppGallery.

Huawei fehlt anfänglich natürlich das Feedback der Nutzer, außerdem fehlen weitere spannende Nutzerdaten. Petal Maps will also viel bieten können, wird zu Beginn gegen Google Maps in einigen Bereichen aber kaum eine Chance haben. Rezensionen, Bewegungsdaten und ähnliche Dinge fehlen. Zum Beispiel auch Pendler-Funktionen, die Google in den letzten Jahren stark ausgebaut hat, kann Huawei zunächst nur sehr begrenzt bieten.

Petal Maps von Huawei verspricht viel zu können

„HUAWEI Petal Maps liefert Funktionen wie Ortungsdienste, immersive Kartendarstellungen, Ortssuche, Navigation für Fahrer sowie Favoritenlisten und steht Nutzern in mehr als 140 Ländern und Regionen zur Verfügung. Der Kartendienst unterstützt 79 Sprachen, darunter auch Deutsch.

Die smarte App bietet darüber hinaus Sprachansagen auf Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Mandarin an. Dank innovativer Funktionen erhalten beispielsweise Pendler in 129 Großstädten weltweit Verkehrsinformationen in Echtzeit und können so ihre Route der aktuellen Lage anpassen.

Des Weiteren setzt das Unternehmen bei HUAWEI Petal Maps auf zukunftsweisende Technologien wie das globale Navigationssatellitensystem Super-GNSS (Global Navigation Satellite System) und intelligente Bilderkennungsalgorithmen. Das erhöht die Genauigkeit der gezeigten Karten, womit dem Verkehrsteilnehmer stets die idealen Routen angezeigt werden.“

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

11 Kommentare

  1. Ich denke Huawei wird langfristig auch ohne Amerika auskommen. Ich bleibe bei meinem Huawei P30 Lite new edition. Funktioniert einwandfrei und ich bin mir sicher wenn ich mir ein neues zulegen sollte wird das auch seine Aufgabe erfüllen

  2. Bin auch zuversichtlich das Huawei das hinkriegt. Af jeden Fall fuer meine Frau und mich. Mein nächstes Handy wird wieder eins von HUAWEI

  3. Es ist einfache Unterdrückung… Dennoch bin ich mit meinem p 40 richtig glücklich… Lasst euch nichts erzählen und bildet euch eure eigene Meinung, iPhone 12 das jetzt neu ist, ist nicht annähernd so gut….

  4. Ich werde Huawei weiter nutzen, den wenn die Amis Nokia und erricson unterstützen und heute zu hören ist das beide mit Chinas Regierung zusammen arbeiten und das Militär beliefern ist das das gleiche wie bei Huawei…also müssten beide morgen Abend d die black List basta

  5. Ich habe in Internet von einigen amerikanischen Seiten erfahren (es war Quora so weit ich mich erinnern kann), daß der Grund vom Huawei Ban nicht wie die Australier und Amis behauptet haben, daß Huawei im Auftrag von China spioniert. Das Gegenteil sei der Fall, daß die US Regierung andere Länder nicht mehr spionieren kann, falls Huawei 5G usw ausbaut, da sie keinen freien Zugang mehr hat und von Huawei abhängig ist. Huawei ist nicht so leicht zu erpressen wie Unternehmen der westlichen Verbündete.

  6. Das China über Huawei andere Länder ausspioniert, ist nicht bewiesen. Wohl aber, dass die USA selbst ihre „Verbündeten und Freunde“. Es ist erbärmlich, wie alle vor den Amis kuschen. Es geht allein um wirtschaftliche Interessen. Siehe auch Northstream.

  7. Nur weil dieses Obsthandy nicht mithalten kann mit Huaweis Technik, versucht man Huawei vom Markt zu fegen. Ich wünsche Huawei viel Erfolg mit den Ersatzapps, ja sogar das diese eines Tages besser sind als die Guhschel Apps und ALLE Handyhersteller zum Huawei Betriebssystem wechseln.
    Ich bleibe bei Huawei. Kameras sind unschlagbar.

  8. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Im Grunde sollten wir vielleicht froh sein, dass alles so gekommen ist. Über die Jahre haben wir uns in eine Abhängigkeit begeben, nur weil alles so bequem ist. Es ist höchste Zeit, dass Google, eigentlich schon“Weltmacht“,Konkurrenz bekommt. Ich hoffe, dass die Chinesen das hinkriegen . Von Facebook und Co habe ich mich sowieso verabschiedet, ebenso von WhatsApp. Nutze jetzt Signal. Werde jetzt petal maps ausprobieren mal sehen, was sonst noch so an Apps von den Chinesen kommt. Mein Mate 10 pro läuft immer noch tadellos und das nächste wird wieder ein Huawei.

  9. Da es mehrere Handyanbieter gibt, streben doch alle sich mit Technik zu überbieten. Gut so. Das ist eine gesunde Konkurrenz. Welches Unternehmen oder Staat versucht durch Auferlegung eines Bann klinkt sich selbst im Wettbewerb aus.

  10. Ich bleibe bei Huawei, denn es ist ein unabhängiges Netz das die USA nicht beschnüffeln kann. Und nur darum geht es den USA Unternehmen und der US-Regierung

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.