Huawei will Android Auto verdrängen

Huawei Hicar Display

Ein weiterer Markt macht sich für Huawei, Google und Co. auf, der chinesische Großkonzern will mit seiner Software auch ins Auto.

In diesem Anwendungsbereich gibt es noch nicht besonders viele Lösungen und Google wollte sich möglichst früh schon weltweit breitmachen. Erst mit Android Auto über das Smartphone, jetzt im Anschluss daran mit Android Automotive OS als Komplettlösung für Fahrzeughersteller. Nun wollen allerdings auch andere mitspielen, wozu unter anderem der Smartphone-Hersteller Huawei gehört. Die Krise aufgrund des Handelsembargos setzte auch neue Ideen frei.

Zunächst peilt Huawei zwar nur den chinesischen Markt bzw. asiatischen Raum an, doch langfristig könnte da deutlich mehr möglich sein. HiCar soll Android Auto und ähnliche Lösungen vom Markt drängen oder zumindest ihnen das Leben schwerer machen. Für Autos hat Huawei jetzt den Smart Screen vorgestellt, nachdem es bereits TV-Geräte mit ähnlicher Bezeichnung gegeben hatte. Es ist ein fast 9″großer Bildschirm mit Huaweis Autolösung als Software.

Googles digitale Autos: Warum Android Auto die Vergangenheit ist

HiCar: Aktueller Stand der Dinge in einem Werbevideo

https://youtu.be/BGQ31CvlEgE

Solange Huawei an den chinesischen Markt gebunden ist, werden sich Apple Carplay und Android Auto nicht fürchten müssen. Anders kann es aber aussehen, sobald das Handelsembargo fällt und Huawei wieder international angreifen kann. Der schlafende Riese kann derweil seine Lösungen im Heimatmarkt ausprobieren und auf einen ausgereiften Stand bringen. Schon über 20 Fahrzeughersteller sollen mit Huawei zusammenarbeiten, die allerdings alle den asiatischen Markt bedienen.

Das digitale Auto kommt und jeder will mitmachen

Ich finde ziemlich spannend, was an diesem Markt derzeit los ist. Einige Fahrzeughersteller wollen alleine in die Zukunft gehen, andere holen sich wiederum Google und Co. ins Boot. Derzeit findet die Transformation zum digitalen Auto statt und da wollen mehr als früher mitmischen.

Es steht schlecht um Android Automotive bei deutschen Autobauern

via GC

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

3 Kommentare zu „Huawei will Android Auto verdrängen“

  1. Es wird sehr schwer sein, eigene Autobetriebssysteme langfristig zu nutzen ohne ein generelles Betriebssystem wie IOS oder Android zu haben. Die Europäer sollten die gesamten finanziellen Möglichkeiten nutzen ( auch wenn es zig Billionen kostet) ein eigenes System zu schaffen inklusive eigener Hardware wie Huawei es gerade mit Harmony OS probiert. Auch wenn es am Anfang extrem subventioniert werden muss. Sonst heißt es bald Schach matt !

  2. Ich finde es gut, mehr Konkurrenz für Google und Co.
    Ich bin Huawei Nutzer und werde mir auch immer wieder ein Huawei zulegen auch wenn Google nicht mehr auf den Geräten ist.
    Die Lösung für das Auto ist klasse und ich hoffe das es schnell zu uns nach Europa kommt.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!