Folge uns

News

Ikea kündigt Neuerungen für Tradfri und Symfonisk an

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Ganz nebenbei hat Ikea diverse Neuerungen für die Systeme Tradfri und Symfonisk angekündigt, darunter neue Steuerungsmöglichkeiten für das Smarthome-System der Schweden. Geplant sei ein größeres App-Update für den kommenden Herbst 2019, dann werden Tradfri-Geräte mit Lichtstimmungen und Zeitschaltuhren nutzbar sein. Im Grunde gibt es also mehr Möglichkeiten das smarte Ikea-Licht zu personalisieren.

Mehr Personalisierung und Freiheiten

Mit anderen Geräten lassen sich dann Routinen erstellen. Zum Beispiel das Rollo schließen, Licht einschalten und gleichzeitig Musik starten. An dieser Stelle der Querverweis zum neuen Symfonisk-System, das zusammen mit Sonos entstanden ist. Hat man die Lautsprecher mit einem Tradfri-Gateway verbunden, ist die Steuerung mit einer neuen Fernbedienung möglich – Titel wechseln, Lautstärke verändern, etc. Kompatibel mit anderen Sonos-Lautsprechern.

Leider, das stört mich besonders an der Smarthome-Hardware von Ikea, werden viele neue Geräte immer wieder verschoben. Das war bereits bei den bunten LEDs der Fall, nun werden die bereits angekündigten Rollos immer wieder nach hinten verschoben. Nicht gerade ansprechend, wenn man sich auf einen Anbieter verlassen möchte und auf diesen langfristig plant zu setzen.

Neu vorgestellt: Sonos und Ikea präsentieren Symfonisk-Lautsprecher ab 100 Euro

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge