Seid ihr zufälligerweise Kunde bei der ING und genervt von der Werbung, die euch in der notwendigen App vor die Nase gesetzt wird? Dann ergeht es euch wie mobiFlip-Kollege René Hesse, der seinem Ärger darüber auf Twitter Luft gemacht hat.

Es sei zwar nur eine Kleinigkeit, er kann aber offenbar nicht darüber hinwegschauen. In den Einstellungen würde er nicht fündig, wie sie sich abschalten ließe.

Auch interessant: ING bringt neue Funktionen in die App

Werbung aus Banking-App entfernen: Eine E-Mail reicht

Das hat allem Anschein nach auch so seine Richtigkeit – aber es gibt trotzdem eine Lösung. Auf Hinweis anderer Nutzer kann man nämlich per E-Mail um eine Werbesperre bitten. Die richtige Adresse dafür ist info@ing.de. Ob ihr iOS oder Android nutzt, sollte keine Rolle spielen.

Werbesperre blockt mehr als Werbung

Das Supportteam weist darauf hin, dass der Prozess ein paar Tage in Anspruch nehmen könne, bis die Werbung vollends aus der Anwendung fliegt. Allerdings bedeute die Werbesperre auch, dass man nicht über andere Themen und sogar wichtige Änderungen informiert werden könne. Die Nachrichten in der Post-Box würden aber wie gewohnt funktionieren.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Markiert:

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.