Huawei präsentiert die neue Mate 30-Serie zwar in Deutschland, doch wird die neuen Android-Smartphones voraussichtlich nicht hier verkaufen. Bereits im Vorfeld der Präsentation der neuen Geräte wurde dieser Umstand bekannt. Das war zwar durchaus denkbar, ist aber trotzdem eine sehr überraschende Meldung. In Zentraleuropa soll die Mate 30-Serie nicht erhältlich sein, das hat ein anonym […]

Huawei präsentiert die neue Mate 30-Serie zwar in Deutschland, doch wird die neuen Android-Smartphones voraussichtlich nicht hier verkaufen. Bereits im Vorfeld der Präsentation der neuen Geräte wurde dieser Umstand bekannt. Das war zwar durchaus denkbar, ist aber trotzdem eine sehr überraschende Meldung. In Zentraleuropa soll die Mate 30-Serie nicht erhältlich sein, das hat ein anonym zitierter Huawei-Mitarbeiter gegenüber Letsgodigital verraten. Eine weitere Quelle bestätigte den Bericht bereits.

Google-Apps sind unverzichtbar

Grund dafür dürfte sein, dass Google keine Lizenz für Huawei ausstellen durfte, weil das die amerikanische Regierung aufgrund eines Embargos untersagt. Neugeräte der Chinesen müssen auf Google-Apps verzichten, es gibt also keinen Play Store, kein YouTube, kein Chrome, kein Maps und keine Google-Suche. Es war ohnehin fraglich, ob man Geräte ohne diese Apps überhaupt hierzulande anbieten sollte. Huawei scheint davon nicht überzeugt zu sein.

LetsGoDigital has learned from a Huawei insider that the Huawei Mate 30 will not be available in “Central Europe”. This goes for the entire Mate 30 series, including the Lite and Pro models. Huawei realizes that launching an expensive high-end smartphone without Google apps is practically useless in Europe.

Alle Details: Huawei-Smartphones ohne Google-Apps – Verkäufe brechen ein [Update x47]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.