Ist Google Assistant dem Untergang geweiht?

Google Assistant Hero 1200px

Google Assistant auf Pixel 7.

Es gab wohl nicht grundlos immer weniger Neuigkeiten rund um Google Assistant.

Seit gut zwei Jahren verdichten sich die Anzeichen, dass der Google Assistant keine große Zukunft hat. Das fing schon damit an, dass es kaum noch neue Hardware gab, 2021 wurde das letzte speziell für den Assistant entwickelte Gerät vorgestellt. Mit dem Pixel Tablet wird der Assistant nicht mehr im Fokus stehen.

In einem anderen Artikel haben wir bereits vor einigen Monaten darauf hingewiesen, dass es im vergangenen Jahr extrem ruhig um den Google Assistant geworden ist. Kaum neue Funktionen sind erschienen und laufende Entwicklungen oder ganz aktuelle Neuerungen wie Duplex im Web wurden eingestellt.

Google Assistant hat das gleiche Problem wie Amazon Alexa

Der Google Assistant wirft kein Geld ab und bereits 2022 gab es Berichte über neue Strukturen, die intern dafür sorgen, dass weniger Entwicklungen rund um den Assistant für Geräte von Drittherstellern stattfinden. Nun werden weitere Schritte unternommen, die ebenfalls nicht danach klingen, dass der Assistant noch im Fokus steht.

CNBC liegt ein internes Memo vor. Darin heißt es, dass eine hochrangige Person das Team verlässt, allerdings wohl aus persönlichen Gründen. Außerdem soll der Vice President of Engineering von Google Assistant nun das Engineering-Team von Bard leiten.

Bard: KI-Tool hat jetzt Priorität und stellt die Zukunft des Sprachassistenten in Frage

Es scheint, als wolle man den Google Assistant in seiner jetzigen Form am Leben erhalten, aber nicht darüber hinausgehen. Nun gibt Bard den Ton an, der für die Google-Suche geplante Chatbot soll sicher noch 2023 umfangreicher an den Start gehen.

Wie genau man die Produkte zusammenlegt, wird spannend zu sehen sein. Bard könnte Assistant ersetzen oder aber auch sinnvoll erweitern. Gerade auf Mobilgeräten der Pixel-Reihe gäbe es sicherlich interessantes Potenzial.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!