Jetzt offiziell: Neues Google Pixel Phone für Mai hat 3 neue Kameras

Google Pixel 7a Watch Buds Hero

Google wird 2023 wohl vermehrt neue Bildsensoren für seine Smartphone-Kameras verwenden.

In den letzten Tagen reißen die Leaks rund um das Pixel 7a nicht ab und auch das neuste Paket mit Informationen bringt ganz frische Details ans Tageslicht. Es geht nämlich um die Kameras, bei denen Google in diesem Frühjahr einige Überraschungen zu bieten hat. Kein Stein bleibt auf dem anderen.

Nicht nur beim Pixel Fold wird es Kamerasensoren geben, die Google bislang nie verbaut hat. Das ist auch beim Pixel 7a der Fall. Schon länger ist der neue 64 MP optisch stabilisierte Bildsensor für die Hauptkamera bekannt. Die weiteren Eckdaten, zu sehen auf offiziellen Bildern von Google, offenbaren noch weitere Neuerungen bei den Kameras.

Google schleppt nicht eine alte Kamera mit ins neue Jahr

Bei der Ultraweitwinkel-Kamera kommt ein 13 MP Bildsensor zum Einsatz, bislang hat Google zuletzt ausnahmslos auf einen 12 MP Bildsensor gesetzt. Und auch die Frontkamera hat einen 13 MP Bildsensor, zuletzt gab es bei Pixel 7 und Co. 8 MP oder 10,8 MP Sensoren. Den Super Res Zoom übernimmt man vom Pixel 7 mit 8-fach.

Datenblatt des Google Pixel 7a

Diese technischen Daten hat das Pixel 7a aus 2023 zu bieten:

  • 6,1″ OLED FHD+ Display, 90 Hz
  • 8 GB RAM (LPDDR5) und 128 GB Speicher (UFS 3.1)
  • Google Tensor G2-Chipsatz
  • 64 MP OIS Kamera (Sony IMX787) + 13 MP Ultraweitwinkel
  • 13 MP Frontkamera mit Face-Unlock
  • Metall und Keramik fürs Gehäuse
  • 4.400 mAh Akku, 20 Watt Laden und Wireless Charging
  • Qualcomm-Chips für Wlan/Bluetooth
  • Android 13 ab Werk, Update-Garantie für 3 Jahre
  • Maße: 152,4 x 72,9 x 9,0 mm
  • Farben: Sea (Blue), Coral, Snow, Charcoal
  • Zum Testbericht
Google-Pixel-7A-1682427037-0-0

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!