Kiwi ist nicht nur ein netter Name, sondern der Name für einen netten Browser. Diese Alternative basiert auf Chromium, auf dieselbe Basis setzt auch Google Chrome. Und eigentlich noch einige Browser mehr, Chromium hat in den vergangenen Jahren den Markt nicht nur durch Chrome erobert. Kiwi verspricht durch eine optimierte Engine, derzeit auf Chromium 68 basierend, […]

Kiwi ist nicht nur ein netter Name, sondern der Name für einen netten Browser. Diese Alternative basiert auf Chromium, auf dieselbe Basis setzt auch Google Chrome. Und eigentlich noch einige Browser mehr, Chromium hat in den vergangenen Jahren den Markt nicht nur durch Chrome erobert. Kiwi verspricht durch eine optimierte Engine, derzeit auf Chromium 68 basierend, eine „unglaubliche Seitenladegeschwindigkeit“. Des Weiteren ist ein Ad-Blocker integriert.

Pop-Ups werden ebenso blockiert, es gibt einen Schutz gegen Crypto-Miner, nervige Benachrichtigungen werden verhindert und Tracker für mehr Privatsphäre können ebenso unterdrückt werden. Des Weiteren lassen sich auf Wunsch Musik und Videos wiedergeben, selbst wenn das Display ausgeschaltet ist.

Des Weiteren könnt ihr alle Tabs mit einer „Exit“-Taste schließen, AMP-Seiten verhindern und ein Nacht-Modus ist ebenfalls an Bord. Es lohnt sich also, der Download ist kostenlos. [via]

Preis: Kostenlos

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.