Folge uns

News

LG: Das V steht für OLED

Veröffentlicht

am

In dieser Woche hatte LG sein neues G7 präsentiert, deren erstes Flaggschiff-Smartphone des Jahres überraschte auch mit der eingesetzten Display-Technologie. Nachdem LG für das Pixel 2 XL ein OLED Display lieferte, das Panel auch im eigenen V30 verbaute, konnte ursprünglich damit auch für das LG G7 gerechnet werden. Aber in der Praxis sieht das nun anders aus, denn die G-Serie bleibt bei einem LC-Display. Wenngleich auf eine Weiterentwicklung gesetzt wird, wie LG selbst schon vor ein paar Tagen mitteilte.

Nun soll es sogar ganz offiziell sein, dass LG für die G-Serie immer auf das klassische LCD Panel setzt, während in der V-Serie auch in Zukunft wieder OLED verbaut wird. So richtig nachvollziehbar ist das für uns nicht, denn große Unterschiede beim Preis ergibt die unterschiedliche Display-Technologie für den Kunden nicht. Während das V30 vor ein paar Monaten für 899 Euro in den Handel kam, wird das neuere G7 mit 849 Euro kaum günstiger angeboten.

Nach den Erfahrungen mit dem LG V30 und Google Pixel 2 XL kann man sich bei LG eigentlich nur LCDs wünschen, den einzigen Vorteil von aktuellen OLEDs im Alltag sehe ich ohnehin nur im Schwarzwert. [via Androidauthority]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt