LG soll sein Smartphone-Geschäft demnächst vollständig aufgeben, doch es gibt berechtigte Zweifel an diesem Gerücht.

Ein wildes Gerücht macht die Runde, ein langjähriger Smartphone-Hersteller und enger Partner von Google hängt das Geschäft bald an den Nagel. Das wäre aufgrund der immer weiter gesunkenen Nachfrage durchaus nachvollziehbar, außerdem hat LG noch eine große Anzahl weiterer Geschäftsfelder. Bislang scheint das Gerücht aber unbestätigt.

TheElec berichtet aktuell noch exklusiv davon, dass LG das eigene Smartphone-Business aufgibt. Den Südkoreanern haben weder die damaligen Nexus-Geräte noch die Experimente LG Flex oder LG Wing aus der Krise geholt. Für den 26. Januar sei angeblich eine öffentliche Mitteilung geplant, LG würde zukünftig keine Smartphones mehr bauen wollen.

Update vom 20. Januar:

So kann es dann manchmal laufen. Während das Gerücht aus Südkorea schnell als Lüge abgetan wurde, dann der Bericht sogar aus dem Netz verschwand, hat LG jetzt offiziell über einen geplanten Rückzug geredet. Es ist also wahr, LG könnte dem Smartphone-Markt bald den Rücken kehren.

/Update

Gerücht bestätigt sich nicht

Etwas später kam eine anders lautende Meldung rein. Mitarbeiter von LG sagen, dass dieser Bericht definitiv nicht der Wahrheit entspricht. Das würde jedenfalls erklären, warum der erste Bericht derzeit nicht mehr erreichbar ist. Komische Nummer, da muss eine Quelle nicht gut oder gar nicht geprüft worden sein.

Markiert:

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.