Matter ist ein neuer und einheitlicher Smarthome-Standard, der von den großen Unternehmen der Branche seit einiger Zeit vorangetrieben wird. Google gehört auch dazu und liefert Matter ab sofort für die eigenen Geräte sowie Betriebssysteme aus. Matter macht es einfacher, Smarthome-Geräte unterschiedlicher Anbieter über ein gemeinsames Protokoll miteinander zu verbinden.

Matter startet für Android und Nest voll durch

In einer frischen Mitteilung verrät Google die Auslieferung von Matter für die eigenen Nest-Geräte und außerdem für das Android-Betriebssystem. Für Mobilgeräte mit Android bedeutet das die Verfügbarkeit von Matter innerhalb von Fast Pair. Das macht es für Nutzer extrem einfach, Matter-kompatible Smarthome-Geräte in das heimische Ökosystem einzubinden.

Das sagt Google zu Matter auf Nest und Google Home:

„Mit Matter benötigen Sie einen Hub, um Ihre intelligenten Geräte zu steuern. Wenn Sie Ihr Smart Home mit Google Home steuern möchten, benötigen Sie ein Google Home- oder Nest-Gerät, das gleichzeitig als Hub für Matter dienen kann. Zu diesen Geräten gehören der ursprüngliche Google Home-Lautsprecher, Google Home Mini, Nest Mini, Nest Audio, Nest Hub (1. und 2. Generation), Nest Hub Max und das neue Nest Wifi Pro.“

Inzwischen sollen Nest und Android-Geräte automatisch aktualisiert worden sein, sodass Matter direkt zur Verfügung steht. Prüft dennoch, ob eure Geräte alle aktualisiert sind.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert