McLaren redet über erstes eigenes Elektroauto

McLaren Hero

McLaren gehört zu den Sportwagenherstellern, die noch weit vom Elektroauto entfernt sind.

Bei den bekannten Herstellern für Sportwagen dauert alles etwas länger. Denn es ist in diesem Bereich deutlich schwieriger ein vollelektrisches Fahrzeug technisch und kommerziell realisierbar zu machen. Das ist jedenfalls ein Punkt, der gerade vom McLaren-Chef angesprochen wird, der nun erstmals über ein eigenes Elektroauto spricht.

Derzeit ist das Rennen um den ersten elektrischen Supersportwagen eröffnet. Wenn man denn Startups wie Rimac mal außen vor lässt, sind uns europäische Marken wie Ferrari, McLaren, Lamborghini und Aston Martin noch einiges schuldig. Besonders für Marken mit kleinen Stückzahlen, da gehören diese Namen dazu, ist es umso schwieriger.

McLaren leidet unter hohem Gewicht und fehlender Perspektive für die britische Industrie

McLaren sieht ein großes Problem in der britischen Heimat, da wird einfach viel zu wenig für die Infrastruktur und Lieferketten getan. Es müsse eine klare Strategie von und für die Industrie geben. Man zeigte sich über die aktuelle Lage sehr besorgt, berichtet Autocar aus dem Interview mit dem McLaren-Chef.

McLaren sieht sich jedoch auch in einer guten Position, denn die Technik von Morgen wird zunächst im Hochleistungssegment geschaffen, um später für hohe Stückzahlen skaliert werden zu können. „Ich glaube, das ist eine riesige Chance für uns“, sagt Michael Leiters. Für ein eigenes Elektroauto gibt es jedoch auch andere große Hürden.

Dazu gehört, dass McLaren für Leichtbau steht, was bei Elektroautos im Grunde genommen nicht möglich ist. Im Hinblick auf die McLaren-DNA ist es kein Supersportwagen, wenn das Fahrzeug mehr als 2 Tonnen wiegt und über 2.000 PS benötigt. Damit könnte man das McLaren-Gefühl nicht erzeugen und man möchte sich lieber selbst treu bleiben.

Derzeit macht vor allen Dingen Ferrari von sich reden, schon 2025 wollen die Italiener ihren ersten elektrischen Sportwagen vorstellen.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!