Huawei hat in Asien das neue Mediapad M6 in zwei Varianten vorgestellt. Weiterhin halten die Chinesen an Android-Tablets also fest, allerdings kann man heute noch nichts zu einem möglichen Europastart sagen. Leider macht uns das Embargo der US-Amerikaner einen Strich durch die Rechnung, die Vorgänger des M6 waren allerdings allesamt bei uns zu haben. Nun […]

Huawei hat in Asien das neue Mediapad M6 in zwei Varianten vorgestellt. Weiterhin halten die Chinesen an Android-Tablets also fest, allerdings kann man heute noch nichts zu einem möglichen Europastart sagen. Leider macht uns das Embargo der US-Amerikaner einen Strich durch die Rechnung, die Vorgänger des M6 waren allerdings allesamt bei uns zu haben. Nun aber zurück zu den neuen Geräten!

Wiedermal gibt es die Tablets in 10,8″ und 8,4″, unter der Haube stecken der Kirin 980-Chip und mindestens 4 GB RAM sowie 64 GB Speicher (erweiterbar). Zu den wichtigsten Faktoren gehören natürlich die Quad-Lautsprecher von Harman-Kardon und die Displays mit jeweils 2560*1600 Pixel. Die Akkus belaufen sich auf 6100 bzw. 7500 mAh Kapazität.

Optisch und technisch sind die Geräte eigentlich kaum der Rede wert, in erster Linie gibt es den wesentlich neueren Prozessor und mehr Datenspeicher. Die neuen M6-Tablets sollten also mehr Systemleistung besitzen und die Akkuleistung mehr Ausdauer.

Android-Smartphones: Huawei präsentiert neue Nova 5-Serie mit OLED-Displays

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.