Nach der längst vergangenen Nokia-Ära traute sich Microsoft wieder an ein Android-Smartphone, das neue Surface Duo will sich positiv in einbringen.

Microsoft packt in das Surface Duo nicht gerade die aktuellste Hardware und setzt den Preis extrem hoch an. Für viele ist das neue Android-Smartphone im Buchformat vermutlich nicht interessant, was auch am Preis von 1400 Dollar liegt. Microsoft zeigt sich dafür an anderen Stellen sehr vorbildlich und will anderen Android-OEMs etwas vormachen. Immer noch komisch, dass die Windows-Erfinder jetzt ebenso als Android-OEM zählen. Oder was meint ihr?

Microsoft zeigt sich offen und will pflegen

Nun, zurück zum Thema. Wie die Headline des Artikels schon verrät, will nun ausgerechnet Microsoft der Konkurrenz etwas vormachen. Microsoft verspricht für das Surface Duo gleich zwei ungewöhnliche Dinge. Zum einen gibt es einen offenen Bootloader, wodurch die Software des Gerätes für Entwickler und Modder leichter zu öffnen ist. Es lässt sich mit einem offenen Bootloader die Software der Geräte ohne große Hindernisse verändern, was aber nicht für die Masse interessant ist.

Microsoft verkündet den Marktstart des Surface Duo, nennt Preis und technische Details

Spannender ist hingegen die Update-Garantie, denn Microsoft verspricht frische Updates für volle drei Jahre. Das betrifft sowohl Android-Updates als auch Sicherheitsupdates. Wir sind damit immer noch von Apple weit entfernt, in der Androidwelt ist das wiederum ein kleines Ausrufezeichen. Eine derartige Garantie sprechen aktuell nur Google und Samsung aus, vereinzelte Geräte anderer Hersteller werden manchmal auch so lange gepflegt.

via XDA

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.