Ein ausführlicher Crowdsourcing-Test von Connect und Umlaut stellte in den letzten Monaten die Tarife der bekannten Mobilfunk-Discounter auf die Probe. Dabei stand am Ende ein Überraschungssieger ganz oben auf dem Podium. Doch diese zuletzt ausgeführte Testphase, zwischen April und September 2019, hinterlässt nicht nur bei uns einen faden Beigeschmack. Einige Anbieter wurden nicht oder nicht […]

Ein ausführlicher Crowdsourcing-Test von Connect und Umlaut stellte in den letzten Monaten die Tarife der bekannten Mobilfunk-Discounter auf die Probe. Dabei stand am Ende ein Überraschungssieger ganz oben auf dem Podium. Doch diese zuletzt ausgeführte Testphase, zwischen April und September 2019, hinterlässt nicht nur bei uns einen faden Beigeschmack. Einige Anbieter wurden nicht oder nicht vollständig getestet bzw. für Testergebnisse berücksichtigt, wodurch das Ergebnis der Analysen nicht mit dem heutigen Tarife-Angebot übereinstimmt.

Klarmobil, Congstar und andere Tarife fehlen

Dafür können die testenden Unternehmen reichlich wenig, immerhin hat eine große Umstellung auf LTE-Verfügbarkeit bei einigen Mobilfunk-Discountern erst in den letzten Monaten stattgefunden. Doch hätte der Test dann nicht gerade deshalb verschoben werden müssen? Jedenfalls heißt es im Bericht, dass etwa Congstar gar nicht berücksichtigt werden konnte. Dabei wären die von Congstar für Rewe und Penny bereitgestellten Tarife und auch die Edeka-Tarife besonders interessant, weil sie über inkludiertes Telekom-LTE verfügen.

Klarmobil fiel für seine LTE-Tarife im Telekom-Netz ebenso aus dem Raster, weil es zu wenige Nutzer und daher zu wenige belastbare Messungen gegeben hatte. Es gab also nur einen belastbaren Test von Tarifen im Telekom-Netz, das immerhin als das beste in Deutschland gilt. Somit mag der Test der Discounter-Tarife nett gewesen sein, doch es fehlt hier und da an attraktiven Angeboten, die überhaupt nicht berücksichtigt worden sind. Vielleicht wird das in der nächsten Ausgabe besser.

Übrigens: Getestet hat man Netzabdeckung und Datenraten, hierbei schnitten Aldi Talk (O2), 1&1 (O2) besonders gut ab. Dabei wird leider nicht im Detail aufgeschlüsselt, wie die 427 der 500 erreichbaren Punkte für Aldi Talk auf Datenraten und Netzabdeckung aufgeteilt sind. Beide Kategorien können maximal 250 Punkte erreichen.

Markiert:

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.