Motorola Droid X2 nun offiziell angekündigt – Kommt mit Froyo!

Schon das Droid X der ersten Generation hatte damals sofort ein „Haben will“-Gefühl bei mir ausgelöst und auch das Droid X2 schafft dies auf Anhieb. Es ist nicht besonders hübsch, geradezu hässlich, doch genau das macht es in meinen Augen so attraktiv. Es sieht einfach richtig geil nach purer Technik aus und das zeigen auch die Innereien.

[aartikel]B00429ZAUK:left[/aartikel]Der Prozessor ist ein 1GHz starker Dual-Core Chip welcher von leider nur 512MB-RAM Arbeitsspeicher unterstützt wird. Das Display ist 4,3 Zoll groß und löst 960×540 Pixel auf und die Kamera auf der Rückseite hat einen 8 Megapixel Sensor welcher Full-HD Videoaufnahmen erlaubt. Der interne Datenspeicher misst 8GB und lässt sich wie gewohnt per microSD erweitern, an der Seite finden wir neben microUSB auch einen HDMI-Ausgang, der Akku ist mit 1540mAh ganz Okay.

Zwei negative Kritikpunkte gibt es, zum ersten kommt das Gerät hier nicht auf den Markt sondern nur in den USA, wer es also unbedingt haben will muss es sich importieren. Und noch etwas, was mich fast zum umfallen gebracht hat. Gingerbread wurde bekannterweise im Dezember 2010 präsentiert, die Konkurrenz bringt neue Geräte mit dieser Version auf den Markt und „alte“ Geräte erhalten teilweise schon ihre Updates, doch was macht Motorola? Sie bringen das Droid X2 vorläufig mit Froyo auf den Markt! (via)

  • Optisch finde ich es schon sehr ansprechend, was bei mir auch eine haben will Gefühl auslöst. Nur warum soll das nur in den USA erscheinen ? Ist schade !

    • Den Vorgänger gabs leider auch nur in den USA, ganz nachvollziehen kann ich das auch nicht.

  • slothrop677

    Mit FroYo? Und Blur-verseucht? Moto wird's wohl einfach nie lernen. Auch das Design finde ich ziemlich "klotzig". Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

    • Harry Amend

      Deiner Meinung schließe ich mich voll und ganz an. Der 512 MB Ram tut sein übriges zum No Go dazu.

  • Kwabena Alex Junior Bondzie

    LOOOOOOOOOOOOOOOOL!!