Motorola Moto G53 vorgestellt: Neue Android-Mittelklasse

Motorola Moto G53

Es gab auf der Präsentation in China von Motorola nicht nur das neue Moto X40 bzw. Edge 40 Pro zu sehen, sondern auch neue Mittelklasse-Smartphones. Unsere Aufmerksamkeit konnte das Moto G53 gewinnen, weil es gut ausgestattet ist. Aber es ist nicht alles Gold, was da auf den bunten Bildern des Herstellers glänzt.

5G und deutlich mehr Arbeitsspeicher

So spendiert man dem G53 ein noch schnelleres 6,5″ Display mit nun 120 statt 90 Hz Bildwiederholrate. Nachteil: Jetzt ist es wohl wieder ein LCD und kein OLED Panel. Den Arbeitsspeicher hat man gleich mal auf 8 GB RAM verdoppelt, der Datenspeicher bleibt bei 128 GB und kann um 1024 GB erweitert werden. Qualcomm liefert weiterhin den Prozessor, diesmal ein 5G-Modell.

Für die Kamera an der Rückseite kommt ein 50 MP Hauptsensor zum Einsatz, der sicherlich ganz gute Fotos macht. Auf optische Bildstabilisierung muss hier allerdings verzichtet werden. Die zweite Kamera ist wieder Makro statt Ultraweitwinkel. 5.000 mAh hat der Akku weiterhin an Kapazität und Android 13 ist bereits ab Werk mit an Bord. Letzteres ist eine gute Nachricht, denn Updates für ältere Geräte gibt es erst 2023.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!