Folge uns

Android

Motorola Moto Z3 vorgestellt: 5G-ready

Veröffentlicht

am

Motorola präsentiert in diesen Tagen das Moto Z3, es ist das neuste Flaggschiff-Smartphone und kann trotzdem kaum neue Hardware bieten. Motorola ist mal wieder ein Vorreiter, denn das Moto Z3 kann 5G. Dafür gibt es einen zusätzlichen MotoMod. Aber Motorola hat da vergessen das aktuellste SoC von Qualcomm zu verbauen, denn unter der Haube kommt der Snapdragon 835 und nicht der neuere 845 zum Einsatz. Untypisch für den quasi einzigen Hersteller modularer Android-Smartphones.

Fingerabdrucksensor an neuer Position.

Ansonsten kaum Besonderheiten. Das Display hat knapp 6 Zoll, der Arbeitsspeicher 4 Gigabyte RAM und der Datenspeicher 64 Gigabyte. Optisch kommt das Gerät seinen Vorgängern sehr nahe, es ist weiter gegen Wasserspritzer geschützt und die Rückseite kommt in Glas daher. Ob die doppelte 12 Megapixel Kamera etwas kann, werden wir im Alltag abwarten müssen.

Motorola nennt aktuell noch keine Details für den deutschen Markt, es gibt kein Datum für die Verfügbarkeit und noch keinen Preis.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt