Nächstes großes Update für Google Maps auf Android ist offiziell

Google Maps App Hero

Google Maps wird rund um den Standort ein paar Neuerungen für Mobilgeräte erhalten.

In diesen Tagen verkündet Google die nächsten Verbesserungen für sein Google Maps auf Android bzw. Mobilgeräten. Dabei geht es vorrangig um Datenschutz und Privatsphäre im Bezug auf einige der Standortfunktionen. Vorrangig betrifft das neuste Update den Umgang mit unseren Standortdaten, die für viele praktische Maps-Funktionen wichtig sind.

Zeitleiste auf dem Gerät gespeichert

Für Nutzer, die die Standortverlauf-Funktion aktivieren, werden die Daten der Timeline direkt auf ihrem Gerät gespeichert und nicht mehr direkt in die Google-Cloud hochgeladen. Diese Daten können gelöscht oder zur Sicherheit verschlüsselt in die Cloud hochgeladen werden. Im Grunde genommen ist die Sicherung in der Cloud zukünftig nur noch wie ein Backup zu verstehen.

Zeitleiste-on-Device-Maps

Zeitleiste direkt am Ort

Bald können Nutzer alle Aktivitäten in Maps, die mit einem bestimmten Ort verbunden sind, wie Suchanfragen, Wegbeschreibungen und Besuche, an einer zentralen Stelle einsehen und löschen. Dafür öffnet ihr einfach auf der Karte den jeweiligen Ort, dort findet ihr dann direkt eure persönliche Zeitleiste.

Zeitleiste-zum-Standort-Maps

Standorteinstellungen über den blauen Punkt

Durch Tippen auf den blauen Punkt in Maps werden nun wichtige Standorteinstellungen angezeigt, wie der Status des Standortverlaufs oder der Timeline-Einstellungen und ob Google Maps Zugriff auf den Standort des Geräts hat. Diese Einstellungen werden also sehr viel schneller und direkter erreichbar für den Nutzer.

Neues Google-Maps-Feature: So werden Routen lebendig

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.