Google rollt frische Updates aus und erweitert damit Nearby Share für Android. Nutzer können sich endlich selbst Dateien zusenden. In meinen Augen war das bislang der größte und eigentlich sogar einzige Nachteil von Nearby Share. Das praktische Tool zum schnellen Versenden von Dateien war seit Einführung nicht in der Lage, dass sich Nutzer selbst Dateien an eigene Geräte senden können. Doch das wird jetzt möglich.

Bereits in den letzten Wochen hatte sich diese Neuerung angedeutet und jetzt ist sie da. Nearby Share erhält mit den aktuellsten Google System Updates die Möglichkeit, dass ihr euch Dateien auf andere Geräte senden können. Zuvor war es nur möglich, Dateien an Geräte mit anderen Google-Konten zu senden. Mal schnell ein großes Video vom eigenen Smartphone an das eigene Chromebook senden, geht erst nach dem neusten Update.

Nearby Share für Android ist jetzt eine Alternative zu AirDrop von Apple

„Self share“ kündigte sich bereits einige Wochen zuvor an. Bereits im Januar kündigte Google erste Neuerungen für Nearby Share und Fast Pair für dieses Jahr an. Die heutige Erweiterung macht Nearby Share nur noch mehr zur Alternative von AirDrop, das Apple schon seit einigen Jahren für das eigene Ökosystem anbietet. Googles Neuerung für Nearby Share sollte inzwischen auf euren Geräten angekommen sein, weil man die notwendigen Updates (Version 30.3) für die Play-Dienste bereits seit dem 2. Mai ausrollt.

Jetzt warten wir nur noch auf Nearby Share für Windows und macOS, damit das System noch grenzenloser einsetzbar ist. Google kündigte schon vor Monaten an, das Tool auch für andere Betriebssysteme anbieten zu wollen. Aber das ist wieder mal an eine Geduldsfrage geknüpft.

Google will endlich ein Ökosystem wie Apple bieten

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.