Nervige Status-Reaktionen? WhatsApp arbeitet an Lösung

WhatsApp-Reaktionen-Hero

WhatsApp-Status-Influencer unter euch? Die Reaktionen könnt ihr vermutlich bald stummschalten.

WhatsApp möchte seinen Nutzern künftig mehr Kontrolle über eingehende Benachrichtigungen geben. Vielleicht habt ihr ja besonders engagierte Fans in eurem Freundes- und Familienkreis, die jeden Status von euch mit einer Emoji-Reaktion kommentieren – nicht unbedingt ein Grund, wegen dem das Handy blinken und vibrieren muss, auch wenn man sich fragt, warum man dann überhaupt etwas in seinen Status postet. Genau hier setzt laut WABetaInfo aber eine neue Funktion an, an der die Entwickler des Messaging-Dienstes aktuell arbeiten.

Bislang werden Nutzer automatisch benachrichtigt, sobald jemand auf ihren Status reagiert – egal ob mit Klatschen, Partytröte oder traurigem Gesicht. Wer viele Kontakte hat und häufig Status-Updates postet, sieht sich deshalb schnell einer Flut von Benachrichtigungen ausgesetzt. Die geplante Funktion soll hier für mehr Ruhe sorgen, indem sie es Nutzern ermöglicht, selbst zu entscheiden, ob sie über Reaktionen auf ihre Status-Updates informiert werden möchten oder nicht.

whatsapp-like-reaction-notification
Quelle: WABetaInfo

Im obigen Screenshot seht ihr schon, wie genau der Schalter aussehen soll, mit der ihr besagtes WhatsApp-Verhalten mutmaßlich steuern können sollt. Unter den Benachrichtigungseinstellungen für Anrufe findet ihr künftig wahrscheinlich einen für den Status.

Was mich nur etwas verwirrt: Hier ist die Rede von „Likes“ (was ich zum Beispiel mit dem Herz in Instagram Stories verbinden würde), tatsächlich gibt es aber nur die Reactions, wenn man in einem Status nach oben wischt. Allerdings handelt es sich hier ja auch noch um eine Betaversion und bis zum finalen Release – falls er denn überhaupt kommt – könnte Meta die Beschreibung noch anpassen.

via

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Nervige Status-Reaktionen? WhatsApp arbeitet an Lösung“

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!