Google muss dringend einen Bugfix für die Lautstärkesteuerung der Nest-Lautsprecher ausliefern. Man hat aber auch für die eigenen Kameras einige Neuerungen angekündigt.

In den letzten Tagen haben sich weltweit immer mehr Nutzer von Nest-Lautsprechern beschwert. Sie können von Gruppen und Stereopaaren die Lautstärke nicht mehr einfach per Sprache steuern, wie das vorher noch funktionierte. Nun ist auf jeden Fall ein Google-Team dran, um den Fehler zu finden und zu beseitigen. Hierzu gab es jetzt ein kurzes Statement via Twitter. Google sei sich nach eigenen Aussagen bewusst, dass der erwähnte Fehler bei immer mehr Leuten auftritt.

Nest Audio und Co.: Lautstärke von Lautsprechergruppen nicht änderbar

Home-App: Google verbessert die Steuerung der Nest-Kameras

Zugleich gibt es Neuerungen für die Home-App, über die ihr zum Beispiel auf das Videomaterial eurer Nest-Kamera zugreift. Hierzu kündigt Google ein kleines Update ebenfalls per Twitter an. Innerhalb von Google Home soll es nun einfacher sein, die Videohistorie zu steuern und von Event zu Event springen zu können. Das entsprechende Update sollte in diesen Tagen auf euren Geräten eintrudeln.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.