Folge uns

Marktgeschehen

Netflix: Eigene Serienproduktionen werden in 2016 verdoppelt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Netflix Logo

Wenn sich Netflix und Amazon durch etwas ganz besonders auszeichnen, dann sind es vor allem die erfolgreichen Eigenproduktionen. Egal ob „House of Cards“, „Transparent“, „Bloodline“ oder auch das viel umstrittene „The Man in the High Castle“ – die meisten haben von diesen Serien wenigstens schon gehört, sie wurden zum Teil bereits prämiert und werden sowieso von Millionen Zuschauern geguckt. Netflix hat nun angekündigt, im kommenden Jahr noch deutlich mehr eigene Produktionen zu starten.

Schon satte 16 Eigenproduktionen waren es in 2015, im kommenden Jahr soll diese Zahl verdoppelt werden. Obendrauf zu diesen Serien kommen noch Dokumentationen, Specials mit Künstlern, Serien für Kinder und auch Filme. Man will natürlich bestenfalls den TV-Konkurrenten wie HBO das Leben schwer machen, zudem kann man diese Serien wunderbar an TV-Anstalten wie Sky lizenzieren und Geld einspielen.

Ich bin ein großer Fan von Serien von Netflix und Amazon, denn man traut sich etwas. Und wenn der Erfolg ausbleibt, wird die Idee über Bord geworfen und es kommt zur nächsten Produktion.

(via Engadget, Caschy)

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Valery Zimmermann

    9. Dezember 2015 at 17:37

    Unblock American Netflix in Deutschland https://goo.gl/Od3kyg

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt