Google wird mit dem kommenden Pixel 4 auch eine neue Version des Google Assistant an den Start bringen, doch für deutsche Nutzer wird das wohl wieder mal eine Geduldsfrage sein. Zumindest heißt es in aktuellen Berichten, dass auf jeden Fall der amerikanische Markt zuerst bedient wird. Weiter überraschend ist das natürlich nicht. Weitere Länder sollen zügig vom Rollout des neuen Assistant profitieren und trotzdem sind es zu wenige.

Neuer Google Assistant erst mal nur in wenigen Märkten

Der neue Google Assistant, welcher mehr Teile der Sprachsoftware direkt auf den Geräten hat und daher auf viele alltägliche Sprachbefehle deutlich schneller bzw. ohne Verzögerung reagieren kann, wird auch noch in Kanada, Großbritannien und Singapur bereitgestellt, jeweils aber nur für die englische Sprache. Ein begrenzter Rollout hängt mit der Komplexität einiger Sprachen zusammen, da dürfte auch Deutsch ganz oben auf der Liste stehen.

Das neue Google Pixel 4 gibt es bei uns dann wohl erst mal nur mit dem Assistant, wie wir ihn heute bereits nutzen können. Kein großes Drama aber auch nicht sonderlich cool, dass wir wieder mal warten müssen.

Google Pixel 4: Neuer Google Assistant in Videos zu sehen

Google Pixel 4: Weitere Videos zeigen neue Gesichtsentsperrung und Assistant

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.