Neuer Highend-Chip von Qualcomm ist brutal stark – steckt im Xiaomi 14, aber nicht im Galaxy S24

Snapdragon 8 Gen 2 Mobile Platform Hero

Der nächste Highend-Chip für die Android-Welt kommt immer näher und bringt viel Power mit.

Im Oktober präsentiert uns Qualcomm den neuen Snapdragon 8 Gen 3 und es wird der stärkste Smartphone-Chipsatz sein, den man in den kommenden Monaten in einem Android-Smartphone finden kann. Aber anders als im letzten Jahr, wird sich die Verfügbarkeit für europäische Kunden wieder drastisch wandeln.

Der neue Top-Chipsatz wirft langsam seine großen Schatten voraus

In ersten Benchmarks zeigt der Snapdragon 8 Gen 3 seine Fortschritte. Im Geekbench 6 erreicht der neue Chipsatz heute einen Vulkan-Score von über 15.000 Punkten, der Vorgänger lag mit rund 10.000 Punkten deutlich darunter. Entscheidend ist dabei die deutlich stärkere Adreno 750 Grafikeinheit, die Qualcomm jetzt verbaut.

Es dürfte für Qualcomm und Co. wichtig sein, dass man eine Antwort auf das iPhone 15 Pro hat. Das bringt zum Beispiel hardwarebeschleunigtes „ray tracing“ mit, um grafisch auf ein neues Level zu kommen. Und ja, das gabs schon beim Snapdragon 8 Gen 2, aber mit der neuen Generation wird es zunehmend ein Standard und dürfte durch das neue iPhone gefragter denn je sein.

Blöd nur, dass Qualcomm auf einige Bestseller-Smartphones verzichten muss. Zwar setzt Xiaomi auf den neuen Chip in der 14er Serie, bei Samsung wird man hingegen im Galaxy S24 und S24+ wieder auf Exynos wechseln (in Europa). Das macht die ganze Geschichte schon wieder fragmentiert und für den Nutzer schwer. Immerhin soll das Galaxy S24 Ultra global mit Snapdragon 8 Gen 3 ausgestattet sein, es wird ohnehin am meisten verkauft.

Ray tracing mit Snapdragon 8 Gen 2:

Qualcomm wird seine neue Plattform im späten Oktober 2023 präsentieren und das Xiaomi 14 ist damit wohl schon im November ausgestattet.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!