Anhand eigener Quellcodes verrät Google immer schon frühzeitig die eigenen Pläne für die Zukunft. Man muss aber schon wissen, nach was und wo man in den Quellcodes von Android und Co. suchen sollte. Ein bekannter Entwickler hat neue Entdeckungen zu verkünden.

Diesmal verrät das brandneue Android 13 QPR 1 Beta 1 mehr über kommende Geräte im aktualisierten Quellcode. So ist erneut das Gerät namens Felix aufgetaucht. Dazu jetzt aber weitere spannende Details. Es gibt mehrere Referenzen, die heute bestätigen, dass es sich wohl um ein weiteres Foldable für die Pixel-Reihe handelt.

Das potenzielle Pixel Notepad auf einer Skizze bei Behörden:

Pixel Notepad Skizze 2

Zum Hintergrund: Das derzeit als Pipit bekannte Foldable, welches als Pixel Notepad gehandelt wird, soll jetzt sogar bis ins neue Jahr verschoben sein. Die integrierte Hardware, wie der Google Tensor, ist bis dahin schon etwas alt. Felix hat hingegen den neuen Tensor G2, der in den Pixel 7-Handys steckt.

Lässt also den Schluss zu, dass Google entweder zwei Foldables plant oder bereits eine Neuauflage für das bisher immer wieder verschobene Modell. Ist zu diesem Zeitpunkt allerdings alles sehr spekulativ, da wollen wir nicht zu viel raten. Hinter den Kulissen passiert jedenfalls viel.

Das ist zum Pixel Notepad bislang bekannt:

  • Foldable mit großem Display auf der Innenseite
  • Bildschirmdiagonale: ca. 5,8 Zoll außen, 7 – 8 Zoll innen
  • Preis soll unterhalb vergleichbarer Konkurrenz liegen
  • Google Tensor-Prozessor der ersten Generation
  • Kamera-Setup aus Pixel 6-Serie; Frontkamera von Pixel 6; vielleicht keine Frontkamera für inneres Display
  • Design von Pixel 7
  • Marktstart unbekannt, auf 2023 verschoben

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar photo

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.