Google erweitert seine Messages-App mit kleinen aber sehr praktischen Neuerungen, demnächst im Bereich der einmalig gültigen Sicherheitscode-SMS.

Google spendiert seiner SMS-App demnächst eine neue Funktion, welche allerdings im Alltag umso praktischer sein wird. Die neue Funktion ermöglicht das automatische Löschen von sogenannten OTP, womit SMS mit einmaligen Sicherheitscodes, TANs und PINs gemeint sind. Gerade heute sind einmalige Codes ein wichtiges Thema, sie dienen als doppelte Absicherung für den Login in Internetkonten – gerne auch als Mehr-Faktor-Authentifizierung bekannt. Google plant gerade ein Auto-Delete für diese SMS-Codes.

Messages räumt Posteingang zukünftig selbst auf

Schon heute kann man im Quellcode der aktuellen Messages-App sehen, dass Google „Auto-delete OTPs after 24hrs“ plant bzw. entwickelt. Eingegangene SMS mit einmaligen Sicherheitscodes, die in der Regel schon nach fünf oder zehn Minuten ihre Gültigkeit verloren haben, lassen sich zukünftig automatisiert nach 24 Stunden löschen. Was auch echt nötig ist, mein Posteingang in Messages ist voll mit derartigen Nachrichten.

Die ersten Textbausteine sind folgende:

  • Auto-delete OTPs after 24hrs
  • This message is categorized as a one-time password

Googles App sollte zukünftig noch besser derartige SMS automatisch erkennen können. Bis dato ist nicht klar, ab wann die automatische Löschung der One-Time-Passwords in Messages verfügbar ist. Vielleicht ist es eines der kleinen Highlights mit Einführung der nächsten Pixel-Smartphones, wobei die Verfügbarkeit dann auf allen Geräten gegeben sein sollte.

Preis: Kostenlos

In einem sogenannten Teardown passiert eine Analyse des Quellcodes einer aktuellen App-Version. Dabei tauchen häufig Textbausteine und andere Hinweise neuer Funktionen bereits frühzeitig auf. Zu diesem Zeitpunkt lässt sich allerdings selten sagen, wann und ob die entdeckten Neuerungen für die Nutzer tatsächlich bereitgestellt werden.

via XDA

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.