NIO ist in meinen Augen eine der spannendsten Automarken für reine E-Autos und will noch dieses Jahr endlich den Sprung nach Deutschland wagen.

Inzwischen sind schon einige Pläne von NIO bekannt. Es soll langfristig Ladestationen mit bis zu 500 kW geben und Wechselstationen für Akkus sind für große deutsche Autobahnkreuze geplant. Aber wann kommen die schicken NIO-Autos, die ursprünglich aus China kommen, endlich auf die deutschen Straßen? Das soll noch dieses Jahr passieren, bestätigt NIO der Automobilwoche vor wenigen Tagen.

NIO geht Deutschland und andere EU-Märkte an

Für die Expansion in weitere Märkte ist jetzt wieder genügend Geld vorhanden. Zwischenzeitlich gab es finanzielle Probleme, Pandemie und Lockdowns haben niemand verschont. Bei uns in Deutschland will NIO im vierten Quartal starten. Zunächst soll die Limousine ET7 (Titelbild) hierzulande an den Start gehen, sagte Hui Zhang den Kollegen. Danach folgen weitere Märkte und später mit Sicherheit noch weitere spannende NIO-Modelle.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Markiert:

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.