Nach Snapchat, Instagram und Co. war noch lange nicht Schluss, mit Tiktok ist die nächste Smartphone-App weltweit schnell zu sehr viel Erfolg gekommen.

In den letzten Jahren hat sich ein neuer Smartphone-Dienst aufgemacht die Welt zu erobern. In erster Linie die Welt der jungen Nutzer, denn in dieser kann man besonders leicht und viel Geld verdienen. Heute schlägt sich das in den Statistiken von Sensortower nieder, denn TikTok führt die weltweiten Ranglisten inzwischen an. Je nach Plattform gib es aber große Unterschiede, die den gesamten Erfolg von TikTok aber nicht offensichtlich mindern.

TikTok: Weltweit beliebt, in China veehrt

Während es TikTok im Google Play Store nicht in die Top 10 der einkommensstärksten Apps schaft, führt die chinesische Video-App diese Statistik bei Apple vor YouTuber, Tinder, Netflix, Disney Plus und Co. an. Nimmt man die Daten der App-Stores zusammen, liegt TikTok wieder auf dem ersten Rang. Dahinter YouTube und Tinder, auf dem vierten Rang das gerade sehr populäre Disney Plus.

78 Millionen US-Dollar soll TikTok in nur einem Monat verdient haben, allerdings stammen knapp 80 Prozent der Umsätze wohl noch aus China und nur etwas über 8 Prozent aus den USA. Da ist in den internationalen Regionen auf jeden Fall noch reichlich Luft nach oben. Es lässt sich dadurch aber auch einfach erkennen, weswegen TikTok bei Google Play noch nicht so erfolgreich ist. Im Heimatland ist TikTok nur in anderen App-Stores zu bekommen, die in dieser Messung nicht erfasst werden können – und die internationale Strahlkraft reicht bislang nicht für die Top 10 aus.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.