Folge uns

Android

Nokia 8.1 vorgestellt: Update-Garantie, OIS-Kamera und mehr für 399 Euro

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Nokia 8.1

HMD Global hat das nächste Nokia-Smartphone für Europa vorgestellt, das X7 kommt als Nokia 8.1 auch bei uns in den Handel. Es ist der Nachfolger des Nokia 7 Plus, das zumindest verraten technische Ausstattung und Preis. Und wie ich finde, ist dieser Nachfolger auf den ersten und zweiten Blick sehr gelungen. Es gibt wichtige Verbesserungen, wie zum Beispiel den schnelleren Top-Prozessor und die rückseitige Kamera mit einer optischen Bildstabilisierung für bessere Ergebnisse auch im Lowlight.

  • 6,18″ FHD+ Notch-Display
  • Snapdragon 710, 4 GB RAM
  • 64 GB Speicher (erweiterbar)
  • 3500 mAh Akku (18 W Schnellladen)
  • 12 MP Hauptkamera (OIS, 1,4 um, + 13 MP), 20 MP Frontkamera
  • USB-C (2.0), 3,5 mm Klinke, BT 5, WiFi-ac, NFC, Fingerabdrucksensor
  • 154.8 x 75.76 x 7.97 mm, 180 g

Nokia 8.1

Für ein eleganteres Gehäuse ist der Akku geschrumpft, satte 500 mAh fehlen dem Nokia 8.1 im Vergleich zum Nokia 7 Plus. Schlimm? Werden wir sehen, Android 9 Pie dürfte durch diverse Neuerungen ein wenig wettmachen können. Aber nicht alles, das neue Betriebssystem ist für den Vorgänger längst auch verfügbar. Noch im Dezember wird das Nokia 8.1 in Europa erhältlich sein, ab 399 Euro.

Nokia 8.1

Hier ist sie sichtbar, die „versteckte“ Notch.

Notch komm raus, du bist umzingelt

Obwohl HMD die Display-Notch (Aussparung) auf den Pressebildern gut versteckt, wird sie auch bei diesem Android-Smartphone vorhanden sein. Es kann sogar sein, dass die Notch auch immer per Software versteckt bleibt. Ich freue mich jedenfalls auf das Gerät, werde es in dieser Preisklasse mit Sicherheit empfehlen können.

Beliebte Beiträge