Nothing und OnePlus lachen über Samsung, aber sind eigentlich nur peinlich

Nothing Phone 1 Hawn Rain 8tv0jz Vpze Un Pla H

Bild: Shawn Rain/Unsplash

Samsung und Apple sind umstrittene Unternehmen, weil sie Märkte dominieren und die Konkurrenz regelmäßig in die Schranken weisen. Viele haben schon versucht, an beiden vorbeizukommen, aber die Konkurrenz schafft es einfach nicht. Was vielleicht auch daran liegt, was andere offensichtlich falsch machen.

OnePlus war nie ein Kind von Traurigkeit, man hat sich immer gerne über die Konkurrenz lustig gemacht. Nur ist OnePlus heute kein cooles Start-up mehr, sondern der Bäcker, der die Brötchen vom Vortag – Smartphones von Oppo – noch einmal zum Originalpreis anbietet. Trotzdem gibt man sich online cool.

Bei OnePlus USA war man sich nicht zu schade, zum Samsung Unpacked der Galaxy S23-Serie einen ganzen Thread mit „lustigen“ Tweets auf Twitter zu veröffentlichen. Man will lustig sein, aber ich habe nicht einmal die Hälfte davon verstanden. Natürlich durfte der Witz nicht fehlen, dass sich das S23 Ultra kaum von seinem Vorgänger unterscheidet.

Wir alle erinnern uns noch gut an den großen Sprung, den das OnePlus 11 im Vergleich zum OnePlus 10 Pro gemacht hat. Oder? Aber nicht nur hier hat man offensichtlich keinen Blick dafür, was man selbst nicht besser macht als die Konkurrenz, sondern ihr zum Nachteil auslegt. Nothing-Gründer Carl Pei, ehemals OnePlus, gibt eine ähnlich schlechte Figur ab.

Lustigerweise mit genau dem gleichen Tweet über die Unterschiede zwischen dem S22 Ultra und dem S23 Ultra. Dabei wollen wir nicht vergessen, dass das Design des Nothing Phones eine sehr gute Kopie des iPhones ist und die zweite Generation des Nothing Ear fast wie eine exakte Kopie der ersten Generation aussieht. Das Glashaus und die Steine.

Samsung ist schließlich Marktführer und verkauft deutlich mehr Smartphones als die Konkurrenz. Daran wird sich auch nichts ändern, wenn OnePlus und andere OEMs zu viel Geld für Mist ausgeben. Ich finde es peinlich, wenn Unternehmen öffentlich so kommunizieren, wie es OnePlus und Nothing dieser Tage getan haben.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

8 Kommentare zu „Nothing und OnePlus lachen über Samsung, aber sind eigentlich nur peinlich“

      1. Schon lange nicht mehr solch einen Fanboy wie dich gesehen. Dein gesamter Text strahlt das aus. Das kommt unseriös und peinlich rüber, vor allem wenn man dann auch noch auf einen dummen Kommentar anspringt. Wirkt alles sehr unprofesionel.

  1. Man schaue sich das leuchtende Bling Bling auf der Rückseite des Nichts-Phone mal genauer an: Augen ein wenig zukneifen und man sieht den Apple-Apfel… inkl. Bissstelle und Blatt!

    Ein solch „kreatives“ Unternehmen, wie Nothing, sollte sich dreimal überlegen, gegen Samsung oder Apple anzustinken.

  2. bei den posts ging es nicht ums aussehen^^ und dass samsung und apple mehr gekauft werden liegt an der breiten Masse. Ist wie mit WhatsApp die ja so „legendäre Neuerungen“ immer wieder bieten die jeder andere Messenger auf dem Markt schon von Anfang an hatte. Samsung und Apple sind nurnoch Markenprodukte und keine Qualitätsprodukte. Wer das denkt, hat das Marketing vollstens erwischt. :) Das ist auch keine Meinung sondern einfach Fakt. Befasst man sich mit festen Daten und vergleicht diese (Software wie auch Preis Leistung der Hardware) sind Samsung und Apple ein auszuschalchtender Name.

    Hatet so viel ihr wollt aber Fakt ist Fakt. Samsung und Apple haben massiv nachgelassen und ruhen sich auf ihrem Namen aus, während andere weiter entwickeln und den Fortschritt an die beiden verkaufen 😉

  3. Unfassbar wie parteiisch man Artikel verfassen kann. Grundsätzlich ist es Geschmackssache jedoch muss man auch bei oneplus festste3, dass meiner Meinung nach diese ganze verspielte Softwaresch……. Von Samsung nicht das Handy flutet.

    Klar schon auf Grund des Marketing über Jahrzehnte von Samsung und Apple ist dementsprechd der Marktanteil und solange die Leute für 1 Euro die Teile zum Vertrag kriegen ist das für Samsung relativ leicht. Ich habe in der Dauernutzung bisher keinen besseren Hersteller als Onsplus erlebt (Apple aussen vor /nicht mein Menü, obwohl ipad pro Nutzer)

    Nothing ist natürlich noch kein Highlight obwohl für die ersten Versuche vielversprechend sind. Und mit etwas Arbeit, wird sich das auch bessern.

    Mit Normalpreisen bei Samsung Flaggschiffen von ca 1400 Euro muss man schon ne Menge Spaß verstehen, und ob das lediglich die Kamera wert ist, sei einmal dahingestellt.

    Dementsprechd einfach den Ball flach halten und nicht sinnlos gegen Hersteller schießen wenn man nur auf samsung steht.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!