Beim Game-Streaming-Dienst GeForce Now hat NVIDIA neben einer kostenfreien Option nun auch wieder das Gründer-Paket verfügbar – aber nur für begrenzte Zeit.

Game-Streaming-Dienste machen einen immer größeren Marktanteil aus. Wer hat schließlich noch Lust, Dutzende Gigabyte an Spieldaten vor dem Zocken herunterladen zu müssen, wenn es technisch – eine entsprechende Internetleitung vorausgesetzt – genauso möglich ist, die Daten quasi in Echtzeit abzurufen? Der Vertreter NVIDIA GeForce Now kehrt mit der bezahlten Mitgliedschaft zurück und begibt sich so wieder auf die Jagd nach neuen Kunden.

Erst Anfang des Jahres hatte NVIDIA nach einer ziemlich langen Testphase den Service für alle geöffnet. Neben einer kostenfreien Mitgliedschaft mit einer auf eine Stunde begrenzten Spieldauer gibt es jetzt wieder die Gründer-Mitgliedschaft (Founders Membership). Diese war zum Start, seit März jedoch nicht mehr verfügbar – ausverkauft. Für 5,49 Euro könnt ihr sie ab sofort erneut buchen, allerdings wiederum nur für einen bestimmten Zeitraum.

Preis: Kostenlos

Founder-Mitgliedschaft für höchstens 12 Monate

Der Preis gilt für maximal 12 Monate, danach wird die Founders- in eine Premium-Mitgliedschaft umgewandelt und wohl preislich und auch inhaltlich angepasst – wie teuer die jedoch wird oder ist, lässt NVIDIA noch offen. Hier könnt ihr euch sowohl für die Gratis- als auch die Gründer-Mitgliedschaft registrieren.

Die GeForce NOW-Preise für das Founders-Mitgliedschaftsabonnement im GeForce NOW-Dienst werden monatlich berechnet, gelten bis zu einem Jahr und enden bei Stornierung der GeForce NOW Founders-Mitgliedschaft. Danach werden die Preise und Abovorteile der GeForce NOW Founders-Mitgliedschaft in die gleichen wie bei der GeForce NOW Premium-Mitgliedschaft umgewandelt; dabei gilt der aktuelle monatliche Abonnementpreis für den GeForce NOW Premium-Mitgliedschaftsdienst.

Geforce Now gegen Stadia: Spiele-Streamingdienst startet für alle

NVIDIA GeForce Now: 19 neue Spiele (inkl. 6 alter)

Damit nicht genug der Neuigkeiten, im vergangenen Monat sind nämlich zudem ein Haufen neuer Spiele hinzugekommen, wobei der Katalog sogar noch erweitert wird. Insgesamt 19 Games sollen eingeführt werden oder auf die Plattform zurückkehren:

  1. Satisfactory (released 6/8/20)
  2. Black Squad (returning)
  3. Farm Together (returning)
  4. Minion Masters (returning)
  5. SCUM (returning)
  6. Terminator: Resistance (returning)
  7. XERA: Survival (returning)
  8. Anno 2070 (Uplay)
  9. Cloudpunk
  10. Far Cry 4 (Epic Games Store)
  11. Far Cry 5 (Epic)
  12. Left 4 Dead
  13. Rayman Legends (Epic and Uplay)
  14. Rules Of Survival
  15. South Park: The Stick of Truth (Uplay)
  16. South Park: Fractured But Whole (Uplay)
  17. Tale of Wuxia
  18. Tom Clancy’s Splinter Cell Blacklist (Uplay)
  19. Totally Reliable Delivery Service

 

(via)

Nvidia GeForce Now: Game-Streaming-Service wird kostenlos

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.