Eine gewisse Art an Android-Geräten für Fernseher bietet derzeit eigentlich nur Nvidia, doch die letzten Shield TV-Modelle sind schon ein paar Jahre alt. Nachgelegt wird wohl schon bald, jetzt gibt es mehr und neue Details zu den geplanten Geräten. Tatsächlich wurde jetzt auch bekannt, dass es sogar zwei neue Shield-Geräte geben könnte. Zum neuen Shield […]

Eine gewisse Art an Android-Geräten für Fernseher bietet derzeit eigentlich nur Nvidia, doch die letzten Shield TV-Modelle sind schon ein paar Jahre alt. Nachgelegt wird wohl schon bald, jetzt gibt es mehr und neue Details zu den geplanten Geräten. Tatsächlich wurde jetzt auch bekannt, dass es sogar zwei neue Shield-Geräte geben könnte. Zum neuen Shield TV gibt es aber kaum Informationen, bis auf das womöglich schrumpfende Gehäuse der neuen Multimedia-Konsole.

Neue Hardware längst überflüssig

Ein weiteres Shield-Gerät zeigt sich bereits in den Tiefen diverser Nvidia-Software, wodurch zumindest ein paar wenige Spezifikationen bekannt werden. Einen integrierten TV-Tuner hat das Gerät mit dem Codenamen Sif nicht, auch einen USB-Anschluss soll es nicht geben. Wobei letzteres vermutlich nur auf einen klassischen A-Anschluss zutreffen dürfte. Für den Prozessor kommt der überarbeitete Tegra X1 zum Einsatz, der auch in der neuen Nintendo Switch steckt.

Einen Mix aus Streaming-Box und Spielkonsole bietet derzeit kein anderer Android-Hersteller in einem derart kleinen Formfaktor. Nur ist der Shield TV in die Jahre gekommen, eine Neuauflage ist also längst überflüssig. Vielleicht arbeitet Nvidia auch mit Google für Stadia zusamen, das wäre meines Erachtens denkbar. Ob das zweite Gerät ein neues Shield-Tablet wird, ist bis heute noch nicht bekannt.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.