Folge uns

News

O2 Free: Jetzt auch gedrosselt weiter im LTE-Netz (4G) surfen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

O2 Telefonica Logo Header 1200px

Telefonica möbelt jetzt sein Tarifportfolio auf, ab heute surft man bei „O2 Free“ auch mit gedrosselter Leitung weiterhin im LTE-Netz (4G) des Netzbetreibers. Ab sofort gilt diese Änderung, die man bereits vor ein paar Wochen ankündigte. Gestartet ist die Verbesserung der Tarife offiziell mit dem 2. Mai 2019, somit profitieren die Kunden dieser Tarife auch nach verbrauchtem Datenvolumen von einem wesentlich besseren Netzausbau.

LTE mit 1000 statt 64 Kbit/s

Verfügbar sind weiterhin gedrosselt zwar nur 1000 Kbit/s, die erreicht man mit LTE allerdings wesentlich zuverlässiger. WhatsApp, Browser und Co sollten sich damit durchaus besser nutzen lassen. Andere Anbieter geben bei der Drosselung zwar in der Regel auch Zugriff auf das LTE-Netz, allerdings mit unterirdischen Geschwindigkeiten von oftmals nur 64 Kbit/s höchstens.

Aufgrund der oben genannten Umstände hoffen wir zwangsläufig darauf, dass auch Vodafone und Telekom ihre bisherige Drosselung anpassen und für die Kunden verbessern. Noch gibt es allerdings keine Anzeichen dafür, die neuen Red-Tarife von Vodafone scheinen weiterhin ganz klassisch zu drosseln.

Kein Bock gedrosselt zu werden? O2 Free gibt es inzwischen sogar unlimitiert, aber auch das verfügbare Datenvolumen aktueller Tarife kann sich definitiv sehen lassen.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Brandneu

Featured

Beliebt