In dieser Woche starteten die ersten 5G-Tarife bei Vodafone durch, auch die Telefonica-Marke O2 will schnell mithalten können. Dennoch möchte man aktuell nicht nur groß mit 5G werben, ohne dann richtig liefern zu können. Aktuell sieht man bei Telefonica das neue 5G-Netz noch nicht für Endkunden wichtig, sondern eher für die Industrie.

Aus unserer Sicht ist der 5G Ausbau zuerst einmal für die Indus­trie 4.0 rele­vant. Die gestei­gerten Über­tragungs­geschwin­digkeiten und gerin­gere Latenz­zeiten eröffnen komplett neue Anwen­dungs­felder, beispiels­weise für Produk­tions- und Logis­tik­abläufe. Deshalb errichten wir aktuell für Mercedes-Benz Cars in Sindel­fingen das erste 5G-Mobil­funk­netz für die Auto­mobil­produk­tion. (Teltarif)

Für Endkunden will man erst mal laufende Tests abschließen, um dann ein fertiges Produkt liefern zu können. Kann aber noch ein wenig dauern, was aber für uns kein großes Drama darstellt.

Wir haben einen lang­fris­tigen Plan für 5G, den wir konse­quent umsetzen. Zu gege­bener Zeit werden wir unsere Kunden über konkrete Ange­bote infor­mieren.

Tarife: 5G-Option startet bei Vodafone – monatlich kündbar

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.