Ein roter Bildschirm mit einigen App-Icons warnt Nutzer, sollte Android Auto nicht alle Apps finden, die Google unbedingt voraussetzt.

Mir und vielleicht auch euch ist das bislang vielleicht gar nicht bekannt gewesen, doch Android Auto ist an einige andere Apps fest gebunden. Nicht jede davon erscheint uns zwingend notwendig. Wie einem Nutzer nun aufgefallen ist, setzt die Android-App die Installation weiterer Apps dringend voraus. Auch wenn ihr die dazugehörigen Funktionen vielleicht nie verwendet.

Logisch, ohne die Android Auto-App geht nichts. Das ist auch so, wenn ihr aufgrund von Android 10 die Autoplattform schon direkt im Betriebssystem integriert habt. Ebenso ist Google Maps eine feste Voraussetzung. Oder irgendeine andere Navigations-App, bis zuletzt war da nur Waze als Option verfügbar. Und Text-to-Speech für die Sprachausgabe ist ebenfalls unabdingbar.

Der nächste große Schritt für ein besseres Android Auto

Google bindet Android Auto an Apps, die ihr vielleicht gar nicht benutzen wollt

Google möchte allerdings auch unbedingt die Google-App installiert haben und auch auf eine Musik-App kann Android Auto nicht verzichten. Dabei sind beide Elemente gar nicht unbedingt notwendig. Android Auto könnte eigentlich auch ohne verwendet werden, der Fokus liegt ja vor allem auf der Navigation per Smartphone-App.

Etwas unterschiedlich scheint dennoch zu sein, wie Google dem Nutzer verklickert, dass entscheidende Apps möglicherweise fehlen. Manche sehen eine Meldung im Vollbild, ein knallroter Bildschirm. Bei einem Test meinerseits kam nur eine Fehlermeldung als kleine Toast-Message am unteren Bildschirmrand, dass ich eine kompatible Navigations-App benötige.

Kurios: Google verwendet auch hier noch das Icon für Google Play Music, dabei existiert der Musikdienst seit dem vergangenen Jahr nicht mehr.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Es so wichtige Apps verfügbar wie
    Zdf, Telegramm, Podcast, x fache Musik Apps.

    Ganz toll fürs Auto . Tankpreise sinnvoll auf der Strecke, natürlich nicht. Anzeige Geschwindigkeit nur bei manchen Apps.

    Fazit eigentlich funktioniert nur maps leidlich der Rest inkl Musik ist mässig.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.