Die ersten Nutzer verlieren schon Zugriff auf Google Play Music, obwohl das nicht vor Ende des Jahres passieren sollte. Was ihr jetzt tun müsst.

Eine Ära geht zu Ende. Rund ein Jahrzehnt lebte die Idee von Google Play Music, erstmals auf der I/O 2010 angekündigt. 2012 ging der Service schließlich in Deutschland an den Start und nachdem schon seit drei Jahren klar war, dass Google Play Music und YouTube nicht erfolgreich koexistieren können, verlieren einige Nutzer nun endgültig Zugriff auf die App.

Preis: Kostenlos

Der Schlusspunkt kam aber nicht ohne Ankündigung. Im Juni wurde schließlich ein Tool veröffentlicht, mit dem die Bibliothek aller bisher hochgeladener Songs übertragen werden konnte. Einmal angestoßen dauerte es dann ein paar Stunden, bei mir hat es aber tadellos funktioniert. Alternativ ließ sich die Sammlung auch herunterladen. Alles, was ihr braucht, findet ihr auf music.youtube.com/transfer.

Könnt noch Musik umziehen

Doch keine Panik, wenn ihr euch bislang nicht darum gekümmert habt. In Deutschland warnt bis jetzt nur ein Banner beim Starten der App vor dem baldigen Ende, ihr könnt sie aber noch ganz normal benutzen, die Musik herunterladen oder sie zu YouTube transferieren.

Berichten von XDA nach kannst du noch bis Ende des Jahres deine Musik umziehen oder herunterladen – ab nächstem Jahr wird alles gelöscht. Wer seit dem Umzug zu YouTube Music noch Songs gekauft hat, musst du den Transfer nochmal durchführen, um auch weiterhin Zugriff auf sie zu haben.

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Ich werde wohl jetzt genauer selektieren, welche Daten ich bei Google verwalte. Dafür hat Alphabet einfach zuviele eigentlich beliebte Dienste dicht gemacht, obwohl ein Redesign oder Funktionsanpassung gereicht hätte. Ich bin zwar mit zu YT umgezogen, werde aber Take out nutzen und auch eine Alternative für Google Drive suchen. Er weiß, wann das nicht mehr den Ansprüchen von Alphabet genügt…

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.