• OnePlus hat OxygenOS 12 für die ersten Geräte ausgeliefert.
  • Viele Nutzer sind aber nicht glücklich über das Update.
  • Es gibt viele Beschwerden im Internet.

OnePlus hat nach Release der neunten Generation definitiv nicht mehr den Hype, den der Hersteller noch bei der ersten unter Verwendung von CyanogenOS hatte. Wie viele andere auch setzt nämlich auch OnePlus auf seine eigene Herstelleroberfläche, die jedoch inzwischen OxygenOS heißt.

Mit der Aktualisierung auf OxygenOS 12, die Android 12 für die diesjährigen Flaggschiffe OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro mitbringt, hat das Unternehmen offenbar eine Reihe an schlechten Entscheidungen getroffen. Das lässt sich aus dem Feedback der Nutzer ableiten, das zum Beispiel im offiziellen Reddit, im OnePlus-Forum und auf Twitter abgegeben wurde.

„Ich kann die Symbole nicht individuell ändern, ich kann die Statusleiste nicht personalisieren (Stunde mit Sekunden, Batteriesymbol deaktivieren usw.), mein Hauptbildschirm ist durcheinander, die KWGT-Widgets sehen furchtbar aus, ich kann den Google-Feed nicht deaktivieren… Alles sieht furchtbar aus. Ich bin so enttäuscht„, schreibt der Ersteller eines häufig hochgevoteten Reddit-Threads etwa.

Google-Feed sorgt für Beschwerden

Der Google-Feed im Standardlauncher scheint ziemlich häufig Anlass für Beschwerden zu sein: „Ich habe es gestern Abend aktualisiert… sobald ich gemerkt habe, dass man das Google Feed-Ding nicht deaktivieren kann, habe ich sofort Nova Launcher neu heruntergeladen und seitdem läuft es reibungslos (es ist zwar erst einen Tag her, aber immerhin)“, schreibt ein weiterer Reddit-Nutzer.

Auch auf Twitter halten sich die Nutzer nicht mit harschen Worten zurück. „Wenn du schlechtes UX magst, wirst du OxygenOS 12 LIEBEN. Es ist wie die 12 Weihnachtstage, aber mit Bugs anstelle von Geschenken! Sorry OnePlus, aber ihr habt es bei dem Release vermasselt.“

OnePlus: Mit Vollgas auf dem Weg in die Belanglosigkeit

OxygenOS 12 wohl noch voll mit Bugs

Abgesehen von schlechten Designentscheidungen ist die als „stabil“ deklarierte Android-Version wohl zudem mit Bugs gespickt. „Die Tatsache, dass OnePlus sagt, dass es stabil ist, macht es NICHT stabil. Hast du vergessen, mit wem du es zu tun hast?“

OnePlus OxygenOS 12: Changelog

  • System
    Optimierte Desktop-Symbole mit verbesserten Texturen durch Verwendung eines Designs, das von brandneuen Materialien inspiriert ist und Lichter und Ebenen vereint
  • Dunkler Modus
    Der dunkle Modus unterstützt jetzt drei einstellbare Stufen und sorgt für eine individuellere und komfortablere Benutzererfahrung
  • Ablage
    Neue zusätzliche Stiloptionen für Karten, die den Dateninhalt anschaulicher und leichter zu lesen machen
    Neu hinzugefügte Kopfhörer-Steuerkarte mit Ein-Klick-Einstellung für Bluetooth-Kopfhörer
    Neu hinzugefügter Zugriff auf den OnePlus Scout im Shelf, mit dem Sie mehrere Inhalte auf Ihrem Telefon durchsuchen können, einschließlich Apps, Einstellungen, Mediendaten usw.
    Neu hinzugefügte OnePlus Watch Card in der Ablage, die einen einfachen Überblick über Ihre Gesundheitsstatistiken bietet
  • Work-Life-Balance
    Die Work-Life-Balance-Funktion ist jetzt für alle Benutzer verfügbar, so dass Sie über die Schnelleinstellungen mühelos zwischen dem Arbeits- und dem Lebensmodus wechseln können.
    WLB 2.0 unterstützt jetzt die automatische Umschaltung zwischen Arbeits- und Lebensmodus, basierend auf bestimmten Standorten, Wi-Fi-Netzwerken und der Uhrzeit, und bringt auch angepasste App-Benachrichtigungsprofile entsprechend der Personalisierung
  • Galerie
    In der Galerie können Sie jetzt mit einer Zwei-Finger-Bewegungsgeste zwischen verschiedenen Layouts umschalten. Dabei werden die Bilder mit der besten Qualität intelligent erkannt und die Miniaturansicht basierend auf dem Inhalt beschnitten, wodurch das Layout der Galerie noch ansprechender wird.
  • Canvas AOD
    Canvas AOD bietet neue, vielfältige Linien- und Farbstile für eine individuellere Gestaltung des Sperrbildschirms mit inspirierenden Bildern
    Neu hinzugekommen sind mehrere Pinsel und Striche sowie Unterstützung für die Farbanpassung
    Optimierter Software-Algorithmus und verbesserte Gesichtserkennung zur besseren Erkennung der Gesichtszüge und Hautfarbe verschiedener Personen

Xiaomi, Oppo, OnePlus: Wie die „neuen“ Marken mit billigen Smartphones Europa erobert haben

Android 12: Update für OnePlus 8, 8 Pro und 8T kommt bald

Nicht nur das OnePlus 9 (Pro), auch OnePlus 8, 8 Pro und 8T sollen bald OxygenOS 12 erhalten, hier läuft aktuell noch die geschlossene Beta. Wann ein finaler Release folgen soll, ist noch nicht bekannt.

Custom-ROM als Alternative?

Wer nach einer Alternative zu OxygenOS sucht, wird wohl am ehesten im XDA-Forum fündig. Hier sind auch schon Custom-ROMs auf Basis von Android 12 für die aktuellen Highend-Smartphones zu finden, allerdings solltet ihr wie immer wissen, was ihr tut und vor dem Flashen ein Backup anlegen. Habt ihr zufälligerweise ein OnePlus-Smartphone und schon die jüngste Aktualisierung heruntergeladen oder halten euch die vielen negativen Berichte vielleicht sogar davon ab?  

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

9 Kommentare

  1. Bin auch angepinkelt und werde definitiv zu einem anderen Hersteller wechseln!

    Diese Version ist ja auch nur die Beta 3, was haben die Nasen denn erwartet? Steht ja auch nirgends dass genau diese Fehler drin sind.
    Das System läuft zwar brauchbar, aber sowas geht trotzdem nicht!

    Und der tolle Oxygen Updater, über den ich das Update gemacht habe, sagt mir jetzt, ich hätte kein OxygenOS installiert und mein Gerät würde nicht unterstützt. Da bin ich mal gespannt worauf das noch hinausläuft.

    Die Betaphase war von Anfang an eine Farce! Noch nie hab ich solch einen Müll gesehen! Alpha wäre noch geschmeichelt. 2 Wochen nach der immer noch arg fehlerhaften Beta 2 kommt schon die Beta 3 und ein paar Tage danach ist es plötzlich die Final. Und an der UI hat man nicht mal etwas geändert, da wird Android 12 vollständig ignoriert.

  2. Ich habe mir schon OxygenOS 12 installiert und möchte das erste Mal überhaupt auf die vorige Version wechseln. Unzählige Bugs und fehlende Features gegenüber OOS 11. Das ist sowas von ein downgrade. Bei Fragen zum neuen Betriebssystem einfach fragen. Aber ob ich euch positives sagen kann, erklärt sich von selbst.

  3. Sehr schlechtes upgrade.durch das Update hat sich herausgestellt das es kein 888 Prozessor ist sondern nur 855.Bin stink sauer .ich werde wieder zu einem anderen Hersteller wechseln .LG Vicky

    1. Ist das dein Ernst? :D Da wird schon ein 888 drin sein. Die Hersteller können da rein schreiben was wie wollen. Da könnte auch „Intel Core 2 Duo“ drin stehen. Für reale Ergebnisse gibt es extra Apps, die die Kiste auslesen und sagen welche Teile alle genau drin sind, falls du dem nicht traust.
      Aber wieder mal ein wunderbarer Beweise dafür, dass ohnehin niemand merkt welchen Prozzi er drin hat. Aber immer alle am grölen und den neuesten Kram haben müssen, ohne zu wissen warum oder es je zu merken.

  4. Hab zwar nur das One Plus 8 Pro, aber hab mir schon nach dem Update der Infrarotkamera geschworen das es in Zukunft keine One Plus Gerät mehr wird.
    Da gibt es bessere Hersteller auch wenn sie einen täglich mit angeboten locken !!
    Gut das ich nicht zugeschlagen habe .
    Im Frühjahr gibt es eins von einem besseren Anbieter !!!

  5. Ich hab’s auf meinem OnePlus 9 Pro drauf und bin wohl der Einzige, der zufrieden ist. Einzig das Batterie-Icon würde ich gern ausblenden, aber das stört mich nicht so sehr. Den Snapdragon 855 hab ich auch entdeckt, aber ich glaube kaum, dass mein Prozessor gewechselt wurde.
    Da ich schon seit Jahren und etlichen Smartphones NovaLauncher verwende geht mir der Rest eh am Arsch vorbei. Meine Telefone sehen immer gleich aus.

  6. Hab OOS10.5.9IN11BA immer noch auf dem 8pro. Überlege schon lange, nicht auch zu aktualisieren – sehe aber gerade, dass man sichs zweimal überlegen sollte. Dann bleib ich halt weiter auf Auslieferungszustand

  7. Besitze das OnePlus 9Pro und habe über Oxygen Updater die Möglichkeit gehabt Android Oxygen 12 runterzuladen. Bei Updater steht das erste Mal, daß sie das Update nicht empfehlen. Aus dem Grund bin ich noch beim Oxygen 11 geblieben.

    „Warning
    • Some users have reported that their mobile network either doesn’t work properly (no 5G), or is non-functional entirely
    • We do not recommend to install this software update, as OnePlus stopped delivering it over OTA to devices still running OxygenOS 11“

  8. Ich habe ein OnePlus 9 Pro und das 12er Update seit Erscheinen drauf. Ich kann keinen einzigen Fehler, aber einige Verbesserungen verzeichnen. Ich bin sehr zufrieden. Kann die Ablehnung noch nicht mal ansatzweise nachvollziehen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.