• OnePlus überschwemmt den Markt regelrecht mit neuen Smartphones.
  • Zwar erscheint nicht jedes Gerät in jedem Markt.
  • Doch wie soll so noch eine hohe Qualität gewährleistet werden?

Über die besorgniserregende Entwicklung, die OnePlus derzeit durchmacht, hatten wir in jüngerer Vergangenheit immer mal wieder berichtet. Längst vergangen sind die Tage, in denen OnePlus-Smartphones ein echter Geheimtipp waren, in denen gar die Einladungen, um ein solches Gerät überhaupt kaufen zu dürfen, heiß begehrt waren.

OnePlus driftet jetzt wirklich ab

Mittlerweile unterscheidet sich OnePlus kaum mehr von vielen anderen etablierten Marken. Neue Geräte erweitern das Portfolio nicht nur im Jahrestakt. Branchenexperte Yogesh Brar von 91mobiles hat eine ungefähre Timeline veröffentlicht, wann wir mit welchem OnePlus-Telefon rechnen sollen.

Direkt vor der Tür steht demnach wenig überraschend das Flaggschiff OnePlus 10 Pro, über das aufgrund des Launches in China im Januar schon alles bekannt ist. Meiner Meinung nach ist der „Pro“-Zusatz ein wenig witzlos, weil es ja kein normales OnePlus 10 gibt, aber die werden sich schon was dabei gedacht haben.

Für April bis Anfang Mai sind zwei Modelle der Nord-Reihe vorgesehen, einmal das OnePlus Nord CE 2 Lite und das OnePlus Nord 2T, bevor mit dem OnePlus 10R eine neue Abwandlung aus der aktuellen Generation der Highend-Modelle ansteht. Die R-Geräte gehen prinzipiell nur in Indien an den Start und es gibt kein Anzeichen dafür, dass es dieses Mal anders wäre.

Im Juni scheint sich OnePlus eine kurze Sommerpause zu gönnen, doch zwei weitere Smartphones sind noch auf der Liste zu finden. Das OnePlus Nord 3, also das Hauptmodell der Mittelklasse-Reihe und in manchen Märkten womöglich als OnePlus Nord Pro bekannt, soll im Juli veröffentlicht werden.

Nach Xiaomi und Samsung soll sich OnePlus schließlich auch zum ersten Mal einem Ultra-Modell widmen. Das OnePlus 10 Ultra hat noch keinen konkreteren Termin, soll aber irgendwann im dritten Quartal 2022 erscheinen.

Wollt ihr dieses Jahr ein OnePlus-Smartphone kaufen?

via

 

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Ich bin OnePlus Fan durch und durch seit 2014. Jedoch die Entwicklung seit letztem Jahr haben mich so enttäuscht, dass das OnePlus 9 Pro das letzte Smartphone von diesem Hersteller sein wird. Wie vor einem Jahr noch der Hype bei mir vorhanden war und die Marke für mich als Innovation, schnell und zuverlässig galt. Nach dem Update Desaster auf OOS 12 bin ich das erste Mal freiwillig wieder zurück zu OOS 11 gegangen bis nach etlichen Monaten die finale Version fertig gewesen ist. Seit dem Punkt war OnePlus für mich gestorben. Irgendwann in ein paar Jahren wird es wohl ein Pixel Smartphone. Im Nachhinein ärgere ich mich nicht noch ein halbes Jahr gewartet und das Pixel 6 pro gekauft zu haben.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.