Folge uns

Android

OPPO R11 vorgestellt, könnte die Basis für das OnePlus 5 sein

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

OPPO hat in dieser Woche das R11 vorgestellt, das Gehäuse könnte die Basis für das kommende OnePlus 5 sein. Fast zeitgleich war mit der Präsentation des OPPO R11 auch ein Leak des OnePlus 5 aufgetaucht. Beide Geräte sehen sich recht ähnlich, was vielleicht der Tatsache geschuldet sein könnte, dass OnePlus zu OPPO gehört und beide Unternehmen zu einem noch größeren Dachverband. Das spart natürlich Kosten ein.

Zumindest die äußere Hülle scheint bei OPPO und OnePlus gleich zu sein, unter der Haube allerdings liefert OPPO mit dem R11 eher ein besseres Mittelklasse-Smartphone ab. Unter der Haube finden wir einen neuen Snapdragon 660, welcher von 4 GB RAM und 64 GB begleitet wird. Bei der rückseitigen Kamera gibt es gleich zwei Sensoren, wovon einer mit 20 und einer mit 16 MP knipst, beide zusammen ermöglichen eine verbesserte Tiefenschärfe.

Beim Display setzt man auf ein 5,5″ AMOLED Panel mit Full HD-Auflösung, welches vermutlich auch im OnePlus 5 zum Einsatz kommt. Der verbaute Akku ist im Verhältnis mit 2900 mAh leider nicht sonderlich überdimensioniert, aufgrund der effizienteren Prozessoren gibt es da gerade wieder einen Abwärtstrend.

OPPO bietet seine Smartphones weiterhin nicht direkt im deutschen Handel an, der Import ist aber schon seit Jahren keine Hürde mehr. Dennoch hat der Hersteller an Drive verloren, das Interesse an den Geräten der Chinesen scheint wesentlich niedriger zu sein. Liegt vielleicht auch daran, dass OPPO in den vergangenen Jahren nicht mehr wirklich beeindruckende Geräte entwickelt hat.

Kommentare

Beliebt