Folge uns

Marktgeschehen

Oppo: Smartphones der OnePlus-Schwester in Europa verfügbar

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Coming Soon oppo

Es ist eine Rückkehr, die durchaus interessant erscheint. Oppo verkauft die eigenen Android-Smartphones jetzt wieder in Europa, wird die Preise der OnePlus-Schwester aber kaum unterbieten. Nachdem der Startschuss bereits gegen Ende des vergangenen Jahres gefallen war, erobert die BBK-Tochter jetzt auch Großbritannien. Es geht also vorwärts, weitere Märkte werden in naher Zukunft mit Sicherheit beliefert. Für uns bedeutet das zunächst einen leichteren Import der Geräte – ohne Risiko mit dem Zoll.

Deutschland muss importieren

Oppo könnte sich aber auch auf das Know-How von OnePlus verlassen und selbst in Deutschland an den Start gehen. Xiaomi macht das jetzt auch, die Auswahl an Geräten wird für uns immer größer. Oppo ist jetzt in Spanien, Polen, Frankreich, Italien, Niederlande, Türkei, Großbritannien und Russland vertreten. Vielleicht auch irgendwann in Deutschland.

Wie das auch bei den anderen Herstellern der Fall ist, importieren die ersten deutschen Händler die Geräte. Von Oppo gibt es zum Beispiel das RX17 Pro für 579 Euro bei Alternate. Leider ist das noch ein recht hoher Preis für das bessere Mittelklasse-Smartphone, doch in Zukunft dürften sich die Angebote preislich nach unten regulieren. (via)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge