Folge uns

News

Oppo zu Gast im Google-Hauptquartier mit einem unbekannten Gerät

Veröffentlicht

am

oppo google plus

Unter dem Artikel bezüglich des kommenden Nexus-Smartphones hat mich Leser Alexander auf ein interessantes Foto hingewiesen, welches auf der offiziellen Google+ Seite von Oppo gepostet wurde. Und dieses Foto zeigt eindeutig den Vorgarten des Google-Hauptquartiers in Mountain View, wo die Figuren der Android-Versionen aufgestellt sind. Das wäre nicht schon interessant genug, wenn die Jungs nicht noch das Foto mit dem Titel „Taken with an unreleased device.“ versehen hätten.

Offenbar sind die wichtigen Leute von Oppo gerade mit einem noch unbekannten Gerät bei Google zu Gast. Ein Nexus aus China? Ich glaube eher nicht, denn alles deutet mehr auf eine Google Edition des Find 5 hin. Denn der chinesische Hersteller hatte bereits vor einiger Zeit seine Fans, Kunden usw. gefragt, ob denn eine Google Edition des Find 5 interessant wäre. Offenbar gab es eindeutiges Feedback, weshalb man nun mit Google darüber spricht.

Das könnte vor allem einen fetten Image-Push für Oppo geben, wenn wirklich eine Google Edition des Find 5 weltweit über Google Play vertrieben wird. Noch ist aber nichts offiziell, weshalb wir abwarten müssen.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Google+)

7 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

7 Comments

  1. Richard Lange

    3. September 2013 at 00:49

    „Das könnte vor allem einen fetten Image-Push für Oppo“
    mal ganz von deren jetzigen image abgesehen welches im großen und ganzen sowieso zur community steht xD könnte eher ein wenig mehr für bekanntheit sorgen

    • Denny Fischer

      3. September 2013 at 07:47

      In der Community, richtig, wenn man aber sonst von chinesischen Herstellern liest, denken die meisten ja eher an kopierten Billigkram.

    • Richard Lange

      3. September 2013 at 12:35

      stimmt, allerdings wenn man sich ein wenig in die firma reinliest und eine riesengroße fangemeinde von deren „legendären“ bluray playern, oder wie sie sie auch bezeichnen, berücksichtigt, kann man schon mal schmunzeln wofür der name steht. aber wer hat noch für sowas zeit für heute

    • Denny Fischer

      3. September 2013 at 13:03

      Richtig, ist aber eine komplett andere Branche und mit der kleinen Fangemeinde verdient man kein Geld. Es gilt die Masse zu gewinnen, wenn man hoch hinaus will.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt