Bereits zu Beginn des Jahres wurde über ein neues RAZR berichtet, der Motorola-Klassiker soll bald ein Comeback als faltbares Smartphone feiern. Das hatten auch wir schon im Februar geschrieben, nun gibt es neue Informationen dazu. Genauer gesagt gibt es erstmals Patente dazu, wie ein solches RAZR der neuen Generation aussehen könnte. Wie auch Samsung und Huawei arbeitet Motorola an einem faltbaren Display, sicherlich durch den Mutterkonzern Lenovo gestützt.

Wie bei den anderen Herstellern geht es darum, ein möglichst großes Display bieten zu können. Da die Geräte faltbar sind, bleiben die Geräte insgesamt trotzdem kompakt. Das spannendste Konzept wäre ja immer noch ein Smartphone, das zu einem Tablet aufgefaltet werden kann. Derzeit sehen die machbaren Geräten aber anders aus, das Display ist auf der Innenseite und im gefalteten Zustand nicht nutzbar oder nur teilweise sichtbar. [mobielkopen, NieuweMobiel]

Samsung Galaxy F: Sieht so das faltbare Smartphone aus?

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.