Hat Google jetzt genug davon das Pixel 4a zu verzögern? Ein neuer Bericht verrät angeblich endgültig, wann das Android-Smartphone erscheint.

Um das Pixel 4a von Google gab es in den vergangenen Monaten sehr viel Rätselraten, das neue Mittelklasse-Smartphone ist schon mindestens zwei Monate verspätet. Derweil sind aber schon alle technische Daten längst bekannt, auch offizielle Grafiken zeigten das Android-Smartphone bereits. Google verzögerte aber die Präsentation immer wieder, was natürlich die Vorfreude trübte und der Konkurrenz mehr Chancen gab.

Neue Konkurrenz macht es schwierig

OnePlus hat inzwischen sein Nord präsentiert, das neue Mittelklasse-Smartphone ist schon für 399 Euro zu bekommen und ziemlich gut ausgestattet. OnePlus ist sicher kein Name wie Google, man bietet aber eine erstklassige Alternative zum Pixel 4a. Es gibt also gleich mehrere Gründe, warum der Start für das Google-Smartphone schwierig werden könnte. Was den Preis angeht, rechnen wir mit 349 Euro.

Auf der Google-Webseite war das Pixel 4a kurz zu sehen:

Hat Google endlich eine Termin gefunden?

Jon Prosser hatte schon öfter darüber sprechen können, wann ein Termin für das Pixel 4a gefunden und dann doch verworfen wurde. Nun ist er sich zu 100 Prozent sicher, den 3. August final für das Smartphone bestätigen zu können. Das wäre aus heutiger Sicht in genau einer Woche. Viel länger sollte Google nicht mehr warten. Wir fragen uns ohnehin schon länger, warum das Gerät ständig verschoben wurde.

Läuft das am kommenden Montag ab wie sonst, geht am Abend (deutscher Zeit) des 3. August eine Pressemitteilung online und der Vorverkauf beginnt. Oder sogar direkt der reguläre Verkauf, die Geräte müssten ja schon in größeren Stückzahlen produziert sein. Ein reines Online-Event per Stream ist denkbar, sollte dann aber langsam mal angekündigt werden.

Was vom Pixel 4a (ohne 5G) zu erwarten ist:

  • 5,81 Zoll OLED Display, FHD+
  • Snapdragon 730, 6 GB RAM
  • 128 GB Speicher
  • 3080/3140 mAh Akku, USB-C, 18 W Schnelladen
  • 12 MP Hauptkamera (OIS)
    8 MP Frontkamera (84° Winkel, Punchhole)
  • Titan-Sicherheitschip, Fingerabdrucksensor
  • WiFi 5, Bluetooth 5, NFC (Google Pay)
  • Android-Betriebssystem mit Update-Garantie

Stellt sich für uns die Frage: Ist das Google Pixel 4a jetzt noch interessant?

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Die ganzen a-Modelle sind für Menschen interessant, welche eine der besten Kameras in einem Smartphone wünschen, aber kein Oberklasse-Smartphone bezahlen möchten. Wenn aufgrund des Preisverfalls anderer Smartphone-Hersteller, andere Phones interessanter werden, dann hat es sich mit dem Erfolg des Pixel4a. Schade.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.