• Google könnte sogar ältere Geräte länger mit Updates beliefern.
  • Aber selbst für neue Pixel-Handys ist die Update-Garantie kaum besser.

Google hält bislang an seiner Strategie fest. Neue Pixel-Handys werden ab Marktstart für maximal drei Jahre mit neuen Android-Updates und allgemeinen Systemupdates beliefert. Dabei handelt es sich um eine Garantie, die der Konzern bislang nie wirklich übertroffen hat. Man kann also eine Versorgung mit Updates für diesen Zeitraum erwarten, aber sollte darüber hinaus nicht auf weitere Updates hoffen.

Pixel 3 könnten noch neuere Versionen erhalten, aber Google möchte das nicht

Jedenfalls haben unsere Kollegen von Android Police im Rahmen einer großen Kritik mal bei Qualcomm nachgehakt. Die haben nämlich 2018 den Prozessor für die Pixel 3-Serie geliefert, bei der im Oktober 2021 die Update-Garantie endete. Qualcomm sagt, man könne den Snapdragon 845 nach wie vor mit aktueller Software beliefern. Es gäbe erst Probleme mit Android 13, heißt es in einem Statement.

Google könnte also einerseits noch Android 12.1 liefern, aber auch Sicherheitsupdates und Feature-Drops. Google hat sogar zuletzt Android-Updates auf Firmware-Level ohne die Hilfe von Qualcomm veröffentlicht. Wenn man wollte, könnte man die Pixel 3-Geräte daher weiterhin beliefern, tut es aber trotzdem nicht. Was wohl eine Frage des Geldes ist, denn die langfristige Produktpflege kostet eben sehr viel Geld.

Wie einleitend erwähnt, hat Google selbst bei seinen neusten Geräten nur die Garantie für Sicherheitsupdates besser gestaltet. Für normale Systemupdates mit neueren Android-Versionen bietet sogar Samsung mehr als Google. Da muss man jetzt bei Google aufpassen, dass das nicht noch peinlicher wird.

Wie wichtig ist euch eine langfristige Aktualisierung eurer Geräte?

Für 4 Pixel-Handys endet die Update-Garantie dieses Jahr

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. „Google möchte das nicht…!“
    So, so! Gut zu wissen! Dann möchte ich aber demnächst auch kein Gerät mehr von Google…

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.